9.000 Besucherinnen und Besucher freuten sich vergangenes Wochenende über die Vielfalt der Fahrradwelt rund um die Rindermarkthalle St. Pauli bei der VELOHamburg.

Mit 100 Ausstellern, 180 Marken, unzähligen Testmöglichkeiten und vielfältigen Events ist das Hamburger Fahrradfestival einzigartig im deutschen Norden. Sie kamen von nah und fern, um die neuen Fahrräder und E-Bikes zu testen: 9.000 Fahrradfans nahmen die Einladung des Veranstaltertrios aus Hamburger Morgenpost und den Agenturen Leomotion aus Hamburg und Velokonzept aus Berlin sowie des Bike-Botschafters Bernd Begemann an und verbrachten ein entspanntes, aber ereignisreiches Fahrrad-Wochenende auf St. Pauli.

Die unterschiedlichsten Fahrradtrends an einem Ort ausprobieren und auch kaufen zu können sei einmalig, so der Besuchertenor. Und dass entgegen aller Vorhersagen Petrus der Hansestadt auch noch bestes Velo-Wetter bescherte, freute gleichsam Aussteller, Besucher und Veranstalter: gute Stimmung von früh bis spät auf dem Deck und im Außengelände dieser ungewöhnlichen Location.

So stand den tausenden Testfahrten im Open Air Bereich und den Ausfahrten wie dem All Women’s Cycling Bash eines Hamburger Aktionsbündnisses und der Cyclassics Rennradtour mit jeweils mehreren Dutzend Teilnehmenden nichts mehr im Wege. Der Pumptrack-Rundkurs inklusive Fahrtechnik-Trainings waren immerzu voll belegt, genauso die neuen Workshop-Formate von Fahrradreparatur bis Lastenradschule.

Bild: Thomas Panzau

Der Fahrradnachwuchs im Fokus
Neu im Fokus war das Thema YoungStars mit Rädern für die Kleinen und etwas Größeren. „Da waren einige Eltern schon erstmal überrascht über die neuen Ideen vieler neuer Kinderradmarken, vor allem die Kids ließen sich bei Testfahrten auf dem Parcours aber schnell überzeugen“ resümiert Christopher Deschauer. Der Experte von kinderfahrradfinder.de zeichnete sich für den YoungStars Gemeinschaftsstand und eines der wichtigsten Highlights des Festivals verantwortlich: beim Laufradrennen bewiesen 15 Kinder zwischen drei und fünf Jahren ihr Talent und freuten sich über Preise im Wert von 500 Euro von leg&go, woom bikes, Freh Berlin und Dextro Energy, die unter allen Teilnehmenden verlost wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 × 5 =