SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL öffnet Anmeldung

0
770
Zugspitz_Ultratrail_2015_Header---Foto_(c)_Kelvin_Trautmann
Aufmacher- und Hintergrundbild: (c) Kelvin Trautman

Mit dem 26. November ist die Anmeldung zum 6. SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL vom17. bis 19. Juni 2016 geöffnet.

Auch im Jahr 2016 werden sich die Orte Grainau, Ehrwald, Leutasch-Weidach, Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen wieder in ein Trailrun-Paradies verwandeln und hunderten Teilnehmern für ein Wochenende ein Zuhause sein. Denn vom 17. bis 19. Juni 2016 ist es Zeit für die sechste Auflage des SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL. Deutschlands größtes Trailrun-Event, bei dem die Teilnehmer des Ultratrails, der längsten von fünf Distanzen (100 Kilometer/rund 5.400 Höhenmeter), Deutschlands höchsten Berg umrunden und dabei die anspruchsvollen Trails und traumhaften Aussichten im Wettersteingebirge genießen.

Foto: (c) Kelvin Trautman

“Liebe Trailrunner und Outdoor-Enthusiasten, die Firma Salomon freut sich gemeinsam mit Euchauf die 6. Auflage des SALOMON ZUGSPITZ ULTRATRAIL. Die überaus große Zustimmung der Teilnehmer in den vergangenen Jahren zu dieser Eventserie und die immer schneller wachsende Trail-Community bestärken auch die Marke Salomon sich von Jahr zu Jahr gemeinsam mit Euch weiter in neue Herausforderungen zu entwickeln”, erklärt Rainer Schlump, Marketingchef Sports Salomon: “Ich freue mich schon, Euch zur 6. Auflage mit unserem Salomon Team in Grainau begrüßen zu dürfen.”

Im vergangenen Jahr kamen über 2000 Sportler aus 50 Nationen in die Zugspitzarena und trotzten Schnee, Kälte und eisigen Temperaturen. Allen voran waren es Michael Arend und Simona Morbelli, die die widrigen Bedingungen am besten beherrschten und die Ultra-Distanz für sich entschieden. Es bleibt abzuwarten, wer sich 2016 den Titel in der Königsdisziplin sichert. Doch auch die kürzeren Strecken, der Super­trail XL (79,3 km/4.156 Hm), Supertrail (60,7 km/2.973 Hm), Basetrail XL (36,1 km/1.893 Hm) und dem Basetrail (25,1 km/1595 Hm), haben ihren Reiz und bieten Trailrunnern aller Leistungsklassen ein einmaliges Erlebnis.

Foto: (c) Klaus Fengler

Mitmachen kann grundsätzlich jeder, die Fakten der Strecken sprechen jedoch für sich. Erfahrung in hochalpinem Gelände sowie sehr gute konditionelle und koordinative Fähigkeiten sind unerlässlich und erfordern eine gute Vorbereitung. Zehn Verpflegungsstellen mit Zeitkontrollen passieren die Teilnehmer, bevor sie das Ziel in Grainau erreichen. Um die Risiken für die Athleten zu minimieren, schreibt das Reglement einen medizinischen Check und das Mitführen spezieller Ausrüstung wie wetterfester und warmer Bekleidung, Notfallset, Stirnlampe und Flüssigkeitsbehälter vor. Denn trotz Abenteuerlust und der Sehnsucht nach Herausforderung steht die Sicherheit an erster Stelle. Auch für Fans, Freunde und Familie wird in Grainau einiges geboten. Auf der Expo informieren zahlreichen Aussteller über die neuesten Trends und Produkte. Für Gänsehautstimmung ist gesorgt, wenn die glücklichen Finisher den ganzen Tag und die ganze Nacht über das Ziel erreichen.

Mehr über Salomon Amer Sports Deutschland GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

9 − vier =