Im Härtetest: MP Focus Schnorchel von Aqua Sphere

0
1595

Der MP Focus Schnorchel von Aqua Sphere bringt Abwechslung ins Schwimmtraining und verhilft so ganz nebenbei auch noch zu besseren Schwimmzeiten.

Ein Schnorchel für’s Schwimmtraining? Das klingt für mich als Hobbytriathletin zunächst abenteuerlich und mehr nach Urlaub als nach Training. Gute Schwimmzeiten werden im Winter gemacht, da ist die richtige Zeit, um an der Technik zu feilen.
Wie ein Schnorchel dabei helfen kann, war für mich bis dato unklar, aber nach einer Eingewöhnungsphase möchte ich den MP Focus Schnorchel nicht mehr missen. Er bringt nicht nur Abwechslung in’s Bahnen ziehen, sondern verhilft auch zu besseren Schwimmzeiten.
Der Test:
Ein wenig wie das letzte Einhorn, so fühlt man sich, wenn man den MP Focus Schnorchel aufsetzt, denn der Schnorchel wird vor dem Kopf und nicht seitlich getragen. So gleitet man fast wie ein Hai durch das Becken. Oder auch wie ein U-Boot, dass das Wasser teilt. Wie auch immer das für den Betrachter aussehen mag – und ehrlich gesagt die Blicke anderer Schwimmbadbesucher waren schon etwas merkwürdig – seine Wirkung verfehlt der MP Focus Schnorchel nicht.
Damit ist nicht gemeint, dass man viele Blicke auf sich zieht, sondern vielmehr, dass man die Bewegungen zum Luftholen auf ein Minimum reduziert. Der Vorteil daran ist, dass man die volle Konzentration auf Technik und Körperhaltung legen kann, dann geatmet wird durch den Schnorchel, was ein Drehen des Kopfes unnötig macht. Man muss nun kein Experte sein um zu wissen, dass eine gerade und ruhige Wasserlage den Schwimmer schneller voranbringt, weil man weniger Wasserwiderstand hat. In meinem Fall merke ich sehr schnell, dass mein Tempo flotter wird, denn ich gehöre nicht zu den begabtesten und schnellen Schwimmern und drehe beim Atmen daher nicht nur den Kopf sondern auch fast den kompletten Körper und biete jede Menge Angriffsfläche oder anders ausgedrückt „Brems-Material“. Mit dem MP Focus Schnorchel habe ich lange Gleitphasen, kann gezielt auf meine Armarbeit achten und diese auch noch besser beobachten, da der Kopf ja ständig unter Wasser ist. Vor allem liege ich ruhig im Wasser, kann das  Augenmerk auch besser auf die Körperspannung legen.
Zugegebenermaßen, die ersten Bahnen mit dem MP Focus Schnorchel waren alles andere als locker. Ich war sehr damit beschäftigt den Kopf nicht aus dem Wasser zu drehen und durch den Schnorchel zu atmen. Gewöhnungsbedürftig, so wie jedes neue Equipment. Dabei war ich vom ersten Augenblick erstaunt, wie wenig man den Schnorchel spürt. Ehrlich gesagt dachte ich beim Auspacken, wie das wohl sein wird mit zwei Kopfbändern – eines für die Schwimmbrille, das andere für den Schnorchel – und dann das Schnorchelrohr quasi auf der Nase sitzend. Aber ich stellte sehr schnell fest, dass der MP Focus Schnorchel einen absolut hohen Tragekomfort hat. Das Kopfband ist blitzschnell einstellbar, ist weich und komfortabel. Vorne ist das Kopfstück gepolstert und drückt so nicht auf die Stirn. Zumindest waren bei mir auch nach längeren Schwimmeinheiten mit dem Schnorchel keine Abdrücke sichtbar. Das Comfo Bite Mundstück ist aus sehr weichem Silikon und ermüdet den Kiefer nicht. Somit vergisst man nach ein paar Minuten, dass man einen Schnorchel trägt. Komfort ist hier großgeschrieben. Aber auch technisch glänzt der  MP Focus Schnorchel. Das Schnorchelrohr hat ein flaches Profil, was sowohl das Atmen leicht macht, als auch den Wasserwiderstand reduziert. Das Einwegventil ist so positioniert, dass möglichst wenig Wasser im Schnorchel verbleibt. Hier wurde wirklich an alles gedacht.
Durch das Schwimmen mit Schnorchel sollen die kardiovaskuläre Kraft und die Lungenkapazität verbessert werden, das macht auch von der Logik her Sinn. Allerdings kann ich persönlich darüber leider keine messbaren Daten bieten, denn ich habe weder das Lungenvolumen messen lassen, noch eine Leistungsdiagnostik gemacht. Allerdings kann ich von meinem subjektiven Empfinden her sagen, dass ich längere Einheiten lockerer schwimmen kann und das ich auf jeden Fall schneller geworden bin im Wasser.
Fazit: 
Der MP Focus Schnorchel gehört auf jeden Fall in die Schwimmtasche eines jeden ambitionierten Schwimmers oder Triathleten. Komfortabel, sinnvoll und auf jeden Fall ein Trainingsgerät, das fast ohne Aufwand die Leistung voranbringt und zudem noch Herz und Lunge stärkt. Die nächste Saison darf also kommen und ich mit neuen Bestzeiten im Schwimmen überraschen.

Mehr über Aqua Lung GmbH


Überblick der Rezensionen
Tragekomfort
9
Trainingsnutzen
10
Design
8
Einsatzspektrum
9
Verarbeitung
9

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn + 18 =