Im Härtetest: Kiwami Rio Aztec Trisuit

0
343

Der neue Dreiteiler von Kiwami erfreut das Frauenherz direkt auf den ersten Blick. Schlichtes Schwarz kombiniert mit einem auffälligen, jedoch keinesfalls aufdringlichen aztekischen Muster wahlweise in Pink oder Türkis, da kommt Urlaubsstimmung auf. Und sicher ist das nächste Trainingslager in Sicht, aber den Kiwami Rio Aztec Trisuit kann man auch super auf dem Spinningbike nutzen und bringt damit Glanz in jedes Fitness-Studio.

Der Test:
Der Kiwami Rio Aztec Trisuit darf mit an’s Meer zum Radtraining in’s sonnige Spanien. Das optimale Testgebiet, denn sowohl beim Laufen, als auch auf dem Rad, aber auch beim Workout machte der Dreiteiler stets eine gute Figur oder sagen wir, er rückte Frau in’s richtige Licht. Die erste Anprobe des Kiwami Rio Aztec Trisuit bestätigt dann auch nicht nur was die Optik verspricht, vielmehr übertrifft die Passform alle Erwartungen. Nicht nur, dass sich das Material geschmeidig an den Körper anschmiegt ohne einzuengen oder die Bewegungsfreiheit einschränkt, der Sitz der drei Teile ist einfach nur sensationell. Darauf hat Frau gewartet! Drei Teile, viele Einsatzbereiche, divers kombinierbar aus feinstem Material mit ausgeklügelten Details.

Da ist zunächst der Sports Bra als Baselayer. Dieser Sport BH ist vielseitig einsetzbar, ob nun beim Fitness Workout, Laufen, Radfahren oder natürlich beim Triathlon, der Rio Azetc Sports Bra ist ein Allrounder und immer dabei. Die Passform ist sehr gut, das Material absolut angenehm auf der Haut, da reibt und scheuert nichts. Der Sports Bra gibt einen festen Halt. Der Bund unterhalb der Brust ist breit und weich und insgesamt spürt man den Sports Bra kaum, denn er macht jede Bewegung mit. Über den Rio Azetc Sports Bra kombiniert man am besten das passende Top von Kiwami. Bei diesem Top beweist der französische Hersteller einmal mehr, dass er weiß, um was es geht. Selten sind die Details, Materialauswahl und Passform so perfekt wie beim Rio Azetc Top. Mit leichter Kompression an ausgewählten Stellen, um der Ermüdung der Muskulatur vorzubeugen, eingearbeitetem Netzmaterial für optimales Körperklima, einer geräumigen Tasche am Rücken für beispielsweise Gels und einem weich unterfütterten Reißverschluss lässt dieses Oberteil aus unserer Sicht keine Wünsche offen. Und da für Frau ja auch immer die B-Note stimmen muss, sei hier noch erwähnt, dass es natürlich ein echtes Hightlight ist, den Reißverschluss des Rio Aztec Top zu öffnen und darunter dann den farblich passenden Sports Bra zu zeigen. Aber natürlich ist der Reißverschluss nicht nur hierfür gedacht, sondern er erleichtert das An- und Ausziehen und sorgt beim Öffnen für Abkühlung. Doch was wären die zwei Oberteile ohne die passende Hose? Und wie heißt es so schön; das Beste zu Schluss.



Die Rio Aztec Short ist schlicht und ergreifend der Hit. Das Material der Short entspricht dem von Sports Bra und Top, sprich wasserabweisend, extrem schnell trocknend und atmungsaktiv. Wie auch das Rio Aztec Top bietet die Short stellenweise leichte Kompression. Dabei fühlt man sich jedoch keinesfalls beengt. Dafür sorgen auch die Silikonabschlüsse an den Beinen, denn sie schnüren nicht ein, was für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit sorgt. Auch in der Rio Aztec Short lassen sich Gels oder andere Kleinigkeiten verstauen, denn sie hat an beiden Seiten Taschen eingearbeitet. Der neu und speziell für längere Distanzen auf dem Rad entwickelte Einsatz, das Dualpad, zeigte sich auch bei vielen “Sitzkilometern” komfortabel und hinterließ keine Blessuren. Dennoch ist das Dualpad so dünn und klein, dass es beim Laufen völlig in Vergessenheit gerät und auch hier keine Scheuerstellen entstehen. Für uns war der Clou der Rio Aztec Short allerdings der breite Taillenabschluß. Dieser beschert einen festen Sitz ohne Bauchschmerzen zu verursachen. Leider schnüren Taillenbündchen oft ein und sorgen oft besonders beim Radfahren für Druckstellen und sogar Druckgefühle im Bauch. Bei dieser Short fühlt sich auch der Bauch wohl und das gleich zweifach. Frau hadert oft mit den kleinen Speckröllchen, die sich über dem Bund einer Hose zeigen, doch hier gibt es keine Röllchen, vielmehr einen tollen Look der der Figur schmeichelt.

Und so wird der Hinweis auf dem Hangtag der Short zur Wirklichkeit: “surpass yourself”, nämlich übertriff dich selbst und das haben die Designer von Kiwami aus unserer Sicht mit diesem Dreiteiler geschafft. Ganz sicher sorgen die drei Teile für einen zusätzlichen Motivationsschub bei jedem geplanten Triathloneinsatz.

Fazit:
Der Kiwami Rio Aztec Trisuit besticht in allen Bereichen. Ob Passform, Material, Optik oder Komfort, es gibt wirklich keine Schwächen. Die drei Teile sind als Kombination der optimale Begleiter nicht nur für den Triathlon, sondern auch für Spinning oder andere Workouts. Aber auch einzeln sind Sports Bra, Top und Short mit anderen Sachen kombinierbar und somit ist der Einsatzbereich vielfältig. Wer motiviert mit bestem Material in die neue Saison starten und zudem noch mit perfekter Optik punkten möchte, den führt kein Weg am Kiwami Rio Aztec Trisuit vorbei. kiwami-deutschland.de

Mehr über KiWAMi pricon-Sports


Überblick der Rezensionen
Material
10
Passform
10
Verarbeitung
9
Tragekomfort
9
Design
10

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 − elf =