Die US-amerikanische Kletterschuhmarke EVOLV ist ab sofort Teil des Oberalp-Markenhauses.

Die Oberalp-Gruppe mit ihren Marken SALEWA, DYNAFIT, POMOCA und WILD COUNTRY bekommt Zuwachs von EVOLV. Die US-amerikanische, ausschließlich auf Kletterschuhe spezialisierte Marke gehört ab sofort zu Oberalp. „Das Sportklettern ist international ein wachsendes Segment“, sagt Ruth Oberrauch im Namen der Eigentümerfamilie der Oberalp-Gruppe. „Mit EVOLV und WILD COUNTRY als Spezialist für technische Hardware, treten wir als umfassender Lösungsanbieter für den Klettersport auf.“ Die in Bozen, Südtirol ansässige Oberalp-Gruppe positioniert sich mit dem Zukauf weiterhin klar als Spezialist für Bergsport.

Foto: Oberalp | Christoph Engl

„Wir machen nur das, von dem wir etwas verstehen und wofür wir uns begeistern – und das ist der Berg, auch in Form einer Kletterhalle“, sagt der CEO der Oberalp Gruppe Christoph Engl. „Unser Wachstum liegt in der klaren Fokussierung auf ein Thema, dem Bergsport, während sich viele Marken im breiteren Themenfeld Outdoor versuchen.“

 

Aus diesem Grund passt die Marke EVOLV sehr gut in die Strategie von Oberalp: Mit einer klaren Spezialisierung auf Kletterschuhe und der Produktion von jährlich rund 120.000 Paar Schuhen bot sich die Übernahme der bislang vor allem in den USA bekannten Marke an. Die Oberalp-Gruppe unterstreicht damit ihr Engagement im Bereich Klettern und Bouldern und geht auch in diesem spezifischen Segment in die Tiefe. 

„Die Halle ist der einzige Berg, der weltweit wächst. Dieser Berg ist jung und urban. Vor allem haben wir mit unseren beiden Klettermarken die Märkte US und Asien im Blick, und auch in Europa lässt sich mit EVOLV ein neues, vollkommen spezialisiertes Produkt perfekt in der Kletter-Community platzieren“, fasst Engl die EVOLV-Strategie von Oberalp zusammen.

 EVOLV bleibt in Los Angeles 

EVOLV mit Sitz in Los Angeles wurde im Jahr 2003 von Brian Chung aus Korea gegründet. Chung wird als Gründer und erfahrener Produktmanager Teil des Managements von EVOLV bleiben. Das Wachstumspotenzial der Marke wird von der Oberalp-Gruppe als sehr hoch eingeschätzt. Sportklettern wird mit den nächsten Olympischen Spielen in Tokyo eine neue olympische Disziplin werden und damit auch in der Öffentlichkeit einen höheren Stellenwert einnehmen. 

Foto: Oberalp | Ruth Oberrauch

Wir verstehen Klettern auch als eine neue Form von Fitness. Nicht nur bergbegeisterte Menschen und Alpinisten zieht es zum Training in die Halle. Viele junge Menschen entdecken das Klettern als eigenständige Sportart, die verschiedene Aspekte verbindet: Kraft, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Immer mehr Menschen begeistern sich für den Klettersport und nähern sich über die Hallen der Felswand“, beobachtet Ruth Oberrauch den Trend. 

EVOLV bleibt eine eigenständige Marke. Dennoch sollen Synergien mit WILD COUNTRY genutzt und in die Unternehmensprozesse, z.B. im Bereich Qualität und Nachhaltigkeit, eingebunden werden.

Mehr über OBERALP DEUTSCHLAND GMBH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 − sechs =