Aufatmen für alle Triathletinnen und Triathleten, die mit dem SIXTUS Alpentriathlon Schliersee noch eine Rechnung offen oder diesen Event noch auf besagter haben: Am 21. Juli fällt der Startschuss zum 32. SIXTUS Alpentriathlon Schliersee. 

Die Triathlonküche brodelte, der SIXTUS Alpentriathlon Schliersee stand nach 31. Jahren kurz vor dem Aus. Der Grund: Differenzen zwischen der Gemeinde und dem ehemaligen Veranstalter.

Bild: Sixtus Alpentriathlon

Mit der PLAN B event company GmbH als neuen Veranstalter startet der SIXTUS Alpentriathlon jetzt am 21. Juli 2019 durch, die traditionsreiche Veranstaltung ist mit einem langfristigen Konzept gerettet. Das freut auch Franz Schnitzenbaumer, Bürgermeister von Schliersee und seines Zeichens OK-Chef: „Wir sind froh, dass wir einen neuen Partner haben, denn der Triathlon stand 2019 auf der Kippe. Ohne Partner, Vereine und Hilfskräfte ist der Event nicht möglich, aber uns fehlt die Veranstalterkompetenz, daher freue ich mich dass PLAN B an Board ist. Wir verfolgen alle gemeinsam ein großes Ziel, eine beständige und erfolgreiche Veranstaltung.“

Bild: Sixtus Alpentriathlon

Der anspruchsvolle, aber auch wunderschöne Triathlon über die Olympische Distanz bietet neben jeder Menge Flair und Atmosphäre in der Region Schliersee eine anspruchsvolle Strecke. 1,5 Kilometer Schwimmen im Schliersee, eine knackige 40 Kilometer Radstrecke mit einem herausfordernden 4 Kilometer langen und durchschnittlich 9 Prozent steilen Anstieg zum Spirtzingsattel auf 1.127 Meter und dem 10 Kilometer langen mit rund 200 Höhenmetern abschließenden Lauf sind eine echte Herausforderung. Als Belohnung winkt jede Menge Alpenfeeling. 

Mit PLAN B als Veranstalter wird es keine Änderungen im Gesamtkonzept geben. Christian Stephan von PLAN B erklärt: „Die Entscheidungsfindung war sehr kurz. Als es um die Nachfolge ging, haben wir sehr schnell entschlossen, mit dabei zu sein. Wir kennen den Event, wir kommen aus dem Radsport, ergänzt durch Laufsport, da ist Triathlon doch ein schöner Mix, auf den wir uns wirklich freuen. Heini Albrecht kommt zudem aus dieser Region und natürlich ist hier auch eine Heimatverbundenheit ein wunderbarer Faktor, der das ganze persönlich ergänzt. Uns geht es um eine langjährige Partnerschaft und wir verfolgen damit auch nachhaltige strategische Ziele und eine Kontinuität zu schaffen. Grundsätzlich sind keine Veränderungen geplant, das ist auch nicht notwendig, denn die Veranstaltung ist bereits auf einem sehr hohen Niveau. Den Mix aus Amateuren und Profis im Teilnehmerfeld kennen wir bestens aus unseren anderen Veranstaltungen und dieser Mix macht das ganz besondere Flair einer Veranstaltung aus. Der Event ist auf 1000 Teilnehmer beschränkt, das Ziel ist natürlich, dass wir in der Zukunft ein volles Haus haben und für die Veranstaltung eine hohe Begehrlichkeit zu schaffen“.

Bild: Sixtus Alpentriathlon

Seitens des Titelsponsor und Namensgeber zeigt man sich froh, dass die Veranstaltung  2019 stattfinden wird und eine Langfristigkeit gesichert ist. Petra Reindl, Geschäftsführerin von SIXTUS erklärt: „Sixtus verbindet sehr viel mit dem Triathlon, ich persönlich verbinde Schweiß, Tränen und Glück mit der Veranstaltung. Wir möchten die traditionsreiche Veranstaltung am Leben halten und das mit einem Partner, der mit uns gemeinsam die Zukunft für die nächsten Jahre sichert.“

Anmeldungen für den SIXTUS Alpentriathlon Schliersee sind ab sofort für Einzelstarter und Staffeln, limitiert auf 50 Teams, möglich.

Mehr über Sixtus Werke Schliersee GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 + 3 =