Termin für Wiener Fahrradschau steht

0
34
Bild: Christian Fuerthner

Nach einer erfolgreichen Premiere 2016, findet von 20. bis 22. Oktober 2017 die zweite Wiener Fahrradschau in der historischen Marx-Halle statt.

Die Expansion der Berliner Fahrradschau in die österreichische Hauptstadt wiederholt sich von 20. bis 22. Oktober 2017 als Wiener Fahrradschau. Die weltgrößte Fahrrad-Lifestyle-Show und renommierte Plattform für zeitgenössische Fahrradkultur begeisterte die Besucher in Wien bereits bei der Premiere 2016 mit über 220 Fahrradmarken und mehr als 114 Einzelevents rund um das Thema Rad.

© Wiener Fahrradschau

“Unsere erste Expansion nach Wien war nicht zuletzt dank unserer lokalen Partner ein voller Erfolg. Nicht nur die Stadt Wien, das Publikum, die Sportler und lokalen Radsport-Gemeinschaften haben die erste WFS begeistert aufgenommen. Auch von Industrie-Seite haben wir durchwegs positive Rückmeldungen zur ersten WFS bekommen und wiederholt aktive Nachfragen nach einer Fortsetzung erhalten. Dementsprechend können wir es kaum erwarten unser Konzept erneut in dieser großartigen Stadt umzusetzen.”, so Fares Gabriel Hadid, Geschäftsführer der BFS Berliner Fahrradschau GmbH.

Ebenso wie die Berliner Fahrradschau, versteht sich die Wiener Fahrradschau als Marketing-Kommunikationsplattform für Marken und Hersteller.

© Wiener Fahrradschau

Große internationale Marken präsentieren sich Seite an Seite mit Manufakturen, lokalen Brands oder kleinen Start-Ups. Mit ihrem einzigartigen Konzept – einer Fusion aus zeitgemäßem Messe-Erlebnis mit entspannten Festival Charakter, Radsport-Events aller Facetten und aktiver Integration aller kulturellen Aspekte der Fahrradkultur – ist die Fahrradschau Besuchermesse und B2B-Plattform gleichermaßen. “Unser Ziel ist es zu inspirieren sowie mit neuartigen Präsentationsformen die Innovativität der Markenauftritte zu fördern”, so Hadid. Im Rahmen des kuratierten Messe-Formats unterstützt die Fahrradschau die Industrie dabei, ihre Produkte für Besucher durch emotionales Brand-Storytelling erlebbar zu machen. Die passende urbane Atmosphäre bietet erneut die 20.000m2 große historische Marx-Halle mit ihrer denkmalgeschützten schmiedeeisernen Architektur im aufstrebenden Wiener Marx-Viertel.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

11 + 7 =