RE:DOWN die Zukunft für Daunenprodukte ?

0
59

RE:DOWN – die Zukunft für Daunenprodukte? soq.de hat zum brandaktuellen Thema ein exklusives Interview mit Eric Firmann von RE:DOWN geführt.

Gegründet von den drei langjährigen Freunden, welcheeine solide Erfahrung in den Bereichen Sporttextilien und Fashion verbindet,bietet RE:DOWN mit Firmensitz in Las Vegas / USA und einer Niederlassung inLyon / Frankreich innovative und nachhaltige Daunen. Sie werden durch einbesonders nachhaltiges Aufbereitungsverfahren aus den, dem Recyclingzykluszugeführten, Daunenprodukten gewonnen. Lebendrupf, Zwangsernährung und auch Betrug bei der Qualität gehören,seitdem die Nachfrage von Jahr zu Jahr stetig wächst, zum Alltag. Hinzu kommt, dassüber 80 Prozent des “Profits” an einer Gans oder Ente mit dem Fleisch erwirtschaftetwird, die Abnehmer der Daunen daher allein kaum Einfluss auf dieHaltungsbedingungen haben. Tae Hwang (44), Emmanuel Bolliet (43) und Eric Firmann (45) wagen mit RE:DOWN den Schritt nach vorne: Anstatt neue Enten- oder Gänsefedernbzw. –Daunen zu verwenden, bereiten sie alte “Gebrauchsgüter” wie beispielsweiseBettdecken, Kopfkissen oder Schlafsäcke auf. Wie RE:DOWN funktioniert, warum RE:DOWN Daunenprodukte wieder eine Seele verleiht und warum RE:DOWN eine stabile Lieferkette und kalkulierbare Preise über einen langen Zeitraum gewährleisten kann, erklärt Eric Firmann in unserem Exklusiv-Interview.

www.re-down.com

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 + eins =