IRONMAN und ITU verständigen sich auf Zusammenarbeit zur Weiterentwicklung des Triathlonsports

0
44
Marisol Casado (ITU) und Andrew Messick, Foto: IRONMAN

IRONMAN und die Internationale Triathlon Union (ITU) haben sich auf eine historische Zusammenarbeit verständigt, die den Triathlonsport zukunftsweisend entwickeln lassen soll.

Nach einer langen Woche mit Gesprächen im IRONMAN Headquarter in Tampa, Florida, konnten sich die geschäftsführenden Vorstände um ITU Präsidentin und IOC Mitglied Marisol Casado sowie IRONMAN President und CEO Andrew Messick auf einen zukunftsweisenden Rahmenvertrag, der aus der fruchtbaren Zusammenarbeit der letzten Jahre resultiert, einigen.

Foto: IRONMAN

Mittels einer Grundsatzvereinbarung unterzeichneten beide Parteien angeführte Handlungsvorhaben und nächste Schritte, die den angestrebten konstruktiven Wachstumsprozess sichern. Im Genaueren beschreibt diese Vereinbarung die Fokussierung auf ein standardisiertes Regelwerk, die Zusammenarbeit hinsichtlich Anti-Doping-Bemühungen, die Beziehungen der nationalen Verbände, Sanktionen und gemeinsame Anstrengungen im Marketing für den Breitensport.

“Unsere Zusammenarbeit mit der ITU ist von erheblicher Wichtigkeit für die langfristige und kontinuierliche Entwicklung des Triathlon”, sagte Messick. “Wir teilen unsere Ansichten, haben erfolgreich in den letzten Jahren zusammengearbeitet und haben vollständiges Vertrauen in die Führung der ITU. Ich bin überzeugt, dass die produktiven Gespräche, die zu diesem Meilenstein geführt haben, der Schlüssel für die weitere Entwicklung des Sports sind.”

“Dies ist der beste Weg den Triathlon auf allen Ebenen positiv weiterzuentwickeln”, sagte Casado. “Die enge Zusammenarbeit mit IRONMAN ermöglicht es, den Sport auf dem gesamten Globus aktiv voranzutreiben. Ich freue mich auf viele fruchtbare Gespräche, um die bestmögliche Atmosphäre für Athleten zu kreieren. Diese Vereinbarung ist dafür ein wichtiger Grundstein.”

Unter den priorisierten Handlungsvorhaben, auf die sich die ITU und IRONMAN verständigt haben, sind folgende Punkte:
• Anti-Doping-Bemühungen in Einklang bringen, um saubere Athletenund die Integrität des Sports zu schützen
• ITU als federführender,internationaler Verband im Triathlon
• Offizielle Lizenzierung derIRONMAN Events durch die ITU
• ITU als Koordinator und Kommunikationsführer für nationale Verbände, um ein standardisiertes Regelwerk zu forcieren und dieITU Kampagne “Clean, Fair & Safe” weiter zu etablieren
• IRONMAN wird in ethisch relevanten Fragen, wie technischem Betrug, Verhaltenskodex und der Manipulation im Wettkampf auf Ressourcen der ITU zurückgreifen
• Ausarbeitung eines Regelwerks (ITU Wettkampfregeln) für den Triathlon auf der Langdistanz mit Einführung ab 2018
• Aktive Zusammenarbeit, um dieEntwicklung des Sportsmit dem Hauptaugenmerk auf Sicherheit, Einsteiger-Athleten, Entwicklung von Frauen im Sport und Weiterbildungen, zu fördern

[abx ean=”3468334368666″ description=”Arena Light Sensation Badekappe” template=”14661″]

Mehr über IRONMAN WORLD HEADQUARTERS


Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier + 3 =