Hochkönigman 2017: Wo ein Wille ist, ist auch ein Trail

0
148

Vom 2. bis 4. Juni 2017 steht der Gipfel der Gefühle einmal mehr im Zeichen von Athleten, die Grenzen beim Hochkönigman zu überwinden.

Der Hochkönigman, das vielleicht spektakulärste Trailrunning Festival der Alpen, wendet sich etatmäßig von asphaltierten Straßen ab und führt über Stock und Stein in die Berge hinein. Erstmals mit dabei: die prestigeträchtige x cross run Tour.

Der Countdown läuft
Es sind nur noch wenige Monate, bis der Hochkönig wieder im Zeichen des “Sieger geben niemals auf”-Gefühls steht. Hunderte Teilnehmer meistern unzählige Höhenmeter bei Tag und bei Nacht. Natürlich ist der Terminkalender des Hochkönigmans vollgepackt mit herausfordernden Runs und Disziplinen für Freizeitsportler und echte Athleten, für Jung und Alt.

Wie beliebt der Hochkönigman mittlerweile ist, zeigt der starke Platz 3 bei den Trail Awards 2016, der von den Lesern des Trailrunning-Szene-Magazins bestimmt wurde. Diese hohe Anerkennung motiviert natürlich, mit voller Power weiterzumachen.

x cross run erstmals am Hochkönig
Zum ersten Mal überhaupt kommt der x cross run auf den Gipfel der Gefühle. Die populäre Hindernislauf-Tour nahm ihren Ursprung im Jahr 2011 auf der Wiener Donauinsel mit 1.000 Teilnehmern. Nach Wien, Obertauern und Podersdorf am See wird 2017 die Hochkönig-Gemeinde Maria Alm Teil der großen Tour und eröffnet zugleich den Hochkönigman am 2. Juni 2017 um 18.00 Uhr.

15 Hindernisse warten auf Einzelstarter (6 km) und Teams (3 km). Beim x cross run geht es nicht nur um den sportlichen Aspekt. Die schwierigen Hindernisse auf der Strecke erfordern ein gewisses Maß an Geschicklichkeit, Kraft und Balance. Und doch steht stets der Spaß im Vordergrund, wenn sich Kletterzäune, Traktorreifen und Wasserhindernisse in den Weg stellen; Schlamm und Dreck natürlich inklusive.

Das Hochkönigman-Programm
Erneut Teil des Österreichischen Trailrunning Cups, glänzt der Hochkönigman auch 2017 durch seine Vielseitigkeit. Neben dem x cross run stehen mehrere andere nicht minder spektakuläre Disziplinen auf dem Programm. In der Nacht auf den 3. Juni 2017 werden die Staatsmeister im Endurance- Trailrunning gekürt. Mit Stirnlampen bewaffnet, gilt es 85,1 km und 5.753 Hm zu meistern – das schaffen nur die härtesten Athleten. Die Marathon-Distanz (47,4 km, 3.156 Hm) darf ebenso wenig unterschätzt werden wie die ähnlich brutale Halbdistanz. Männer und Frauen, Teams und Junioren messen sich auf schweißtreibenden Höhenmetern und werden mit dem glorreichen Hochkönig- Panorama belohnt. Verschiedene Side-Events, die Expo-Area und die große Finisher Party direkt an der Ziellinie runden drei brutale Tage auf Laufschuhen gekonnt ab.

Die Laufarena am Hochkönig mit Felsen, Wiesen und Gipfeln wartet auf mutige Athletinnen und Athleten. Bereichert durch den gleichermaßen unterhaltsamen wie höllisch schwierigen x cross run, verspricht der Hochkönigman 2017 drei Tage Action satt.

 

 

[abx ean=”9920063910928″ description=”LEKI Trekkingstock Khumbu” template=”14661″]

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

dreizehn + drei =