„We(h)rda reist“  … hat viel zu berichten

0
545
Foto: Birgit Rohleder

Am 25. Mai feiert das sehr kleine, aber feine Outdoorfestival „We(h)rda reist“ seine Premiere.

Im Mittelpunkt stehen Erzählungen von Weitgereisten und Weltenbummler am Lagerfeuer – von der Motorradtour mit Zelt und Rucksack über Fahrradreisen und Laufgeschichten aus aller Welt bis hin zu Erfahrungsberichten vom Pilgern und der Tajik Ralf.

Zentrum des Geschehens für das privat organisierte kleine Festival ist die nordhessische Gemeinde Wehrda in der nähe von Fulda. Treffpunkt ist die Koppel der Wehrdaer Domäne . Hier ist ausreichend Platz für Zelte, Wohnmobile und Schäferwagen, so dass auch Interessierte aus der Ferne stressfrei und mit ausreichend Zeit die Atmosphäre des Festivals genießen können. Der Eintritt ist frei, für Verpflegung wird selbstverständlich gesorgt.

Die Idee hierzu entstand beim Besuch des  MotorradReiseTreffens 2018 in Gieboldehausen, als gefragt wurde, wer Lust hätte, mit einem weiteren Besucher mal ohne Motorrad, gemeinsam im Schlauchboot den Amazonas flussabwärts zu bereisen.

In diesem Moment war die Idee für We(h)rda reist geboren. Ein Treffen für Reisefreudige, egal wie sie die Welt bereisen. Ein Treffen um neue Reisehorizonte zu entdecken. Warum eben nicht mal mit dem Schlauchboot auf Reisen gehen oder doch mal zu Fuß, mit dem Fahrrad, Motorrad, Mofa, WoMo oder Skateboard? Oder auch eine Kombination aus allem? Geschichten eben, die das Reiseleben schreibt  bei romantischer Kulisse und stilecht mit Lagerfeuer und entspannter Stimmung.

Zusätzlich zum Programm, bei dem die Geschichten im Mittelpunkt stehen, sind verschiedene Workshops geplant, im Moment stehen ein Erste Hilfe Workshop für Unterwegs auf dem Plan sowie ein Workshop zum Thema „Kaffee brühen unterwegs“. Zusätzlich planen die Organisationen einen Reise-Flohmarkt vor Ort, mit einer analogen Börse zum Tauschen und Kaufen per echten, handgeschriebenen Zettel. Das komplette Konzept ist ein echter Widerspruch zur digitalen Welt, bei Wehrda reist ist die Begegnung mit echten Menschen vor Ort der Garant für ein Gemeinschaftsgefühl.

Foto: Alexander Rohleder

Folgende Protagonisten und Geschichten an den Lagerfeuern sind für die Premiere geplant:
Joana & Joshua: Motorradreisen (www.wetzlospanamericana.de)
Laura & Carsten: Trailrunning durch die Welt (www.trail-view.de)
Mathias: Mit dem Fahrrad unterwegs (www.aufunddavon.com in Fulda)
Birgit: Pilgern auf dem Jacobsweg
Susanne: Tajik Rally 2017 (www.tachicks.de)

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Facebook-Seite von We(h)rda reist. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es auch per mail unter:We(h)rdaReist@Posteo.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 + siebzehn =