Volldampf für Deutsche E-Bike Meisterschaft

208
Bild: baboons

Die Vorbereitungen für die Deutsche E-Bike Meisterschaft, die dieses Jahr von Titelsponsor BROSE aufgewertet wird, laufen auf Hochtouren.

Am 6./7. Juli 2019 werden in Bad Wildbad die Medaillen verteilt. Derzeit arbeiten die Verantwortlichen der OAI e.V. zusammen mit Promoter BABOONS noch am finalen Reglement bzw. dem Wertungsmodus. „Wir haben letztes Jahr bei der Erstausgabe der Deutschen E-Bike Meisterschaft in Wipperfürth viele Erfahrungen gesammelt und werden das Format jetzt weiter ausbauen. Da wir heuer vor allem jede Menge Höhenmeter zur Verfügung haben, können wir quasi aus dem Vollen schöpfen und werden das natürlich sinnvoll nutzen“, so Christian Hens. „Mit Sven Schreiber haben wir auch dieses Jahr einen absoluten E-Bike-Spezialisten mit im Team“, so Hens weiter.

Das ist neu: Der klassische Enduro-Modus wie aus der E1 Serie und der letztjährigen DM bekannt wird durch weitere drei Disziplinen ergänzt. „Bei der E-Bike DM 2019 verbinden wir damit vier von derzeit sieben populären „Diziplinen“ (Cross Country, Enduro, Downhill, Four Cross, Uphill, Parallelslalom, Sprint). Damit wird definitiv der beste Allrounder unter den E-Bikern am Ende die Nase vorn haben, so Sven Schreiber. Das detaillierte Reglement und damit auch die Disziplinen zur Deutschen E-Bike Meisterschaft werden am 18. Februar unter www.ebike-dm.de veröffentlicht. Am 1. März startet dann die Online-Anmeldung.

Gold für die Schnellsten
Der/die zukünftige Deutscher Meister(in) wird sich nicht nur das original Deutscher-Meister-Trikot überstreifen können. Auch bei der zweiten Auflage der DM werden wieder hochwertige Medaillen in Gold, Silber und Bronze an die Top drei der Männer, Damen und diesmal auch Senioren überreicht. Alle Podiumsplätze gemeinsam nehmen außerdem noch „Preisgold“ im Gesamtwert von ca. 6.000,- Euro mit nach Hause.

Mehr über KENDA RUBBER INDUSTRIAL CO. EUROPE GMBH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 5 =