6 Monate, 17 Städte, 65.000 Läufer, die ihr Bestes geben: Die SportScheck RUN-Serie geht in die nächste Runde – Under Armour ist als Hauptsponsor dabei.

In Städten wie Hamburg, München, Köln und Berlin kommen Runner zusammen, um an Deutschlands größter und erfolgreichster Laufserie teilzunehmen. In diesem Jahr wird die Eventreihe zudem um eine digitale Challenge erweitert.

Bild: Sportscheck/UA

„Made for More“ – so lautet das Credo der diesjährigen SportScheck RUN-Serie. Dass Läufer mehr sind als Startnummern, daran glaubt auch die Sport- und Innovationsmarke Under Armour, die dem Sportfachhändler SportScheck als starker Partner zur Seite steht. Under Armour stattet die Teilnehmer der Runs mit hochwertigen Funktionsshorts aus und ist live vor Ort, um die teilnehmenden Läufer kompetent zu betreuen. In der UA Event Area stehen erfahrene UA Trainingsexperten bereit, die die Läufer mit umfangreichen Tipps zu Performance und Regeneration versorgen. Außerdem kann die neue „Connected Footwear“ UA HOVR-Laufschuhkollektion getestet werden – so auch das eigens für die RUN-Serie im SportScheck-Design neu aufgelegte Modell UA HOVR Sonic 2.

Bild: Sportscheck/UA

Die größte Neuerung in diesem Jahr ist jedoch die Erweiterung des Runs um eine digitale Challenge: Die „SportScheck Run Challenge“, die über die App MapMyRun abrufbar ist, lädt deutschlandweit Runner ein, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Jeden Monat können sich die vernetzten Läufer in verschiedenen Disziplinen messen und Preise von Under Armour gewinnen. „Unser Ziel ist es, den Läufern ein holistisches Running-Erlebnis zu bieten. Neben der analogen Experience in Form der SportScheck RUNs und den aktiven Erholungssessions unter Anleitung des UA Trainerteams vor Ort gehören auch digitale Angebote wie die MapMyRun-App von UA und die gemeinsam erstellte Challenge dazu. Wir sind sehr froh, dass wir mit unserem Partner SportScheck dieses runde Konzept entwickeln konnten,“ so Nicolas Schwartz, Senior Marketing Manager bei Under Armour.

Axel Puhlmann, Marketingleiter bei SportScheck, sieht in der Zusammenarbeit mit Under Armour die Chance, noch mehr Läufer für die SportScheck RUN-Serie zu begeistern: „Schon im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass uns die Partnerschaft mit Under Armour hilft, die Zielgruppe der SportScheck RUNs zu erweitern und das Thema Running in den Großstädten zu pushen. Als Marke spricht Under Armour junge, engagierte Sportler an, für die eine Laufveranstaltung mehr ist als ein Wettbewerb. Mithilfe unseres Partners haben wir es geschafft, den SportScheck RUN als angesagten Treffpunkt von jungen Laufcrews zu etablieren.“

Mehr über SportScheck GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

14 + sechzehn =