Strale – Der neue Pfeil von MET

0
592

Italien und Radsport, das geht zusammen und deshalb verwundert es nicht, wenn MET mit dem neuen Modell Strale in wahrsten Sinne des Wortes einen Pfeil, denn das bedeutet “Strale” auf Italienisch, auf dem Markt platziert.

Der Strale punktet vor allem im Preisleistungsverhältnis, denn mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 89,95 Euro wird er von MET als Einsteiger-Rennradhelm eingestuft. Doch dieser Helm ist mehr als ein Einsteigermodell, denn nicht nur das Design besticht, sondern auch Farbe, Komfort und aerodynamische Qualitäten, sowie alle wichtigen Details zum Schutz des Kopfes stimmen hier.

Das Design der Belüftungsöffnungen nutzt den Venturi-Effekt, wobei viel Frischluft in die Heimschale kommt und die warme Luft wieder abtransportiert wird, um für einen kühlen Kopf zu sorgen. Besonders bei langen, schweißtreibenden Radausfahrten oder bei hohen Temperaturen ist dies sehr angenehm. Angenehm auch der Tragekomfort, da ein umfassendes Ringsystem für den kompletten Kopf Druckstellen erfolgreich den Kampf ansagt.

 

Das Safe-T Duo-Einstellsystem lässt ganz sicher vor allem die Herzen aller langhaarigen Damen und selbstverständlich auch Herren, höher schlagen, denn es ist so ausgelegt, dass ein Haarzopf durchgefädelt werden kann. Zudem ist das System dreifach Höhenverstellbar und bietet eine millimetergenaue Weiteneinstellung. Komfort ist auch hier groß geschrieben.

Der MET Strale ist kompatibel mit einem separat erhältlichen Aufsteck-Rücklicht, was bei Dunkelheit sehr nützlich ist. Reflektierende Aufkleber erhöhen zusätzlich die Sichtbarkeit. Anti-allergische, handwaschbare Innenpolster aus Coolmax und ein Gewicht von 225 bis 290 Gramm, je nach Größe, runden das sehr gute Gesamtbild des MET Strale ab.

Mehr über MET S.p.a.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × drei =