Sherpa und Royal Robbins auf Nordeuropa-Tour

0
277
Michael Frantzen

Sherpa Adventure Gear und Royal Robbins starten ab sofort auch in den skandinavischen Markt.

Wolfgang Jahn, Salesmanager des britischen Sportvertriebs-Spezialisten Bradshaw-Taylor im englischen Oakham, der die europaweiten Vertriebsrechte für Royal Robbins und Sherpa hat, baut sein Vertriebsteam auf dem Kontinent weiter aus. In Nordeuropa geht ab sofort Michael Frantzen mit seiner Agentur TGA Scandinavia AB in Höllviken bei Malmö für Royal Robbins und Sherpa auf Tour. Der Branchen-Profi, der im Norden Europas zuvor bereits Marken wie Patagonia, The North Face und Black Diamond aufgebaut hat, will nun mit der ersten international erfolgreichen nepalesischen Bergsport- und Outdoor-Marke Sherpa Adventure Gear sowie dem US-Travelwear-Label Royal Robbins in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Grönland und Island für Furore sorgen. Das US-Label hatte Frantzen früher schon einmal im Programm, als er noch mit Firmengründer Royal Robbins zusammengearbeitet hatte.

Jahn und sein Mitstreiter Joakim Persson, der bislang Nordeuropa mit betreut hatte, freuen sich sehr, dass sie mit Frantzen ein Outdoor-Urgestein für den Vertrieb der beiden Marken im hohen Norden gewinnen konnten. Der 54-Jährige ist nicht nur Mitbegründer des schwedischen Bergführer-Verbandes, begeisterter Skifahrer und Bergsteiger, sondern auch intimer Kenner der Branche. Er hat einerseits auf Industrie-Seite verschiedene Marken zum Erfolg geführt. Andererseits hat er den Bergsport-Fachhandelsfilialisten “Outside” gegründet, um zusätzliche Standorte erweitert und die gut laufenden Läden später verkauft, um eine neue Aufgabe im Outdoor-Business zu übernehmen. “Ich bin von beiden Marken voll überzeugt. Das neue Team bei Royal Robbins gibt der Marke einen spürbaren Schub. Und Sherpa Adventure Gear hat mich emotional voll gepackt. Die Skandinavier werden die Marke lieben – wie ich”, freut sich Frantzen auf die neue Herausforderung. Er kennt Corry Taylor, den Inhaber von Bradshaw-Taylor seit gut 20 Jahren, als beide gemeinsam ihre jeweilige Zusammenarbeit mit Royal Robbins gestartet hatten. “Die Chemie stimmt”, sagt Frantzen, der bereits auf Schulungstour durch Skandinavien ist, auch wenn es erst mit der Kollektion Herbst/Winter 2017 richtig ernst wird.

In Deutschland verzeichnet das authentische Outdoor- und Bergsport-Label Sherpa Adventure Gear ebenso ein kontinuierliches gesundes Wachstum im deutlich zweistelligen Bereich, wie auch Royal Robbins. Die nun gestartete Expansion in weitere europäische Märkte ist für Jahn die logische Konsequenz dieser Entwicklung.

Mehr über Sherpa Adventure Gear


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwölf − zwei =