Mit dem neuen Standort Thun des IRONMAN Schweiz und der ersten Austragung des IRONMAN 70.3 Westfriesland im nächsten Jahr, präsentiert IRONMAN zwei sehr attraktive neue Rennen.

IRONMAN Schweiz Thun

IRONMAN in der Schweiz ist legendär, denn das Rennen in Zürich ist das zweitälteste IRONMAN Event in Europa. Seit 1997 findet der IRONMAN dort statt und auch wenn der Standort sich bewährt hat, so nutzt die Schweiz nun die wundervolle Kulisse um Eiger, Mönch und Jungfrau für die volle IRONMAN Distanz und kehrt damit der Bankenmetropole Zürich den Rücken. Thun wird 2020 der neue Austragungsort für den IRONMAN Schweiz sein und im Angesicht der Dreiergruppe des Berner Oberlands werden sicher auch die drei Disziplinen beim Triathlon ganz besonders sein. 

Am 12.Juli 2020 werden die Athleten zum Auftakt 3.8km im glasklaren Thunersee schwimmen. Die Radstrecke führt über zwei Runden auf insgesamt 180km, wobei hier fast 1800 Höhenmeter gesammelt werden. Die Augen der Athleten werden unterwegs mit grandiosen Bergkulissen verwöhnt und so schmelzen die Kilometer sicher wie von selbst. Auf der letzten Disziplin, dem Laufen, gibt es auch einiges zu sehen. 42.195 Kilometer entlang des Seeufers, durch die Altstadt von Thun, über eine Insel, vorbei am historischen Schloss Schadau, um dann die Finishline zu überqueren. 

Thun ist im Zentrum der Schweiz gelegen und bietet mit seinem Wahrzeichen, dem Schloß, einer Altstadt, die zum Verweilen einlädt und der Lage am See mit Bergblick alles, was man sich von einem Urlaubsort wünscht. Der nahegelegene Flughafen Bern sind genauso eine Option für die Anreise, wie Bahn und Auto. 

IRONMAN 70.3 Westfriesland

Die Region Westfriesland ist Neuling im Rahmen der IRONMAN Rennen. 2019 fand dort ein Multisportfestival unter dem Namen IRONMAN statt. City-Lauf, Triathlon Sprint- und Kurzdistanz, sowie ein Ironkids Rennen begeisterten viele Teilnehmer und Zuschauer im niederländischen Hoorn. Ein Grund, dort für nächstes Jahr einen Schritt weiter zu gehen und ein komplettes 70.3 Rennen auszurichten. Das erste IRONMAN 70.3 Event in den Niederlanden. 

Am 28. Juni 2020 werden die Athleten sich nahe dem Theater von Hoorn im alten Hafen in den „Het Markemeer“ See stürzen um die 1.9km lange Schwimmstrecke zu absolvieren. Danach geht es mit dem Fahrrad auf einen landschaftlich sehr reizvollen, von Windmühlen gesäumten Kurs, der teilweise entlang des Deiches und durch typisch holländische Dörfer führt, über die 90km. Es überrascht wenig, dass der Radkurs flach und schnell sein wird. Der abschließende Halbmarathon führt durch die historische Hoorner Innenstadt und ist ebenfalls flach und schnell. Der Zieleinlauf mitten in Hoorn wird nicht nur Athleten begeistern, sondern auch viele Zuschauer anlocken. Bestzeiten sind in Hoorn also vorprogrammiert. 

Hoorn ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern die ganze Region in Nordholland begeistert mit seiner Natur, den Deichen und auch logistisch ist die Stadt mit der Nähe zu Amsterdam bestens gelegen. Somit wird den Athleten die Anreise – ob per Flugzeug, Bahn oder Auto leicht gemacht.  

Foto: Ironman Switzerland

Plattes Land oder Berge? Volle Distanz oder doch nur die Hälfte? Man muss sich ja nicht unbedingt für ein Event entscheiden, denn terminlich sind der IRONMAN 70.3 Westfriesland und der IRONMAN Schweiz Thun so gelegt, dass ein Doppelstart durchaus in Betracht zu ziehen ist.

 

Foto: Ironman, Vincent van der Stouwe

Beide Standorte haben ihren ganz eigenen Reiz und bieten reichlich Möglichkeiten, den Sport mit einem Urlaub zu verbinden. Maritim oder alpin, beides hat seinen absoluten Reiz. Und eines ist sicher, ob man nun mit „Grüezi“ oder „Goede Dag“ begrüßt wird, der Käse schmeckt sowohl in Holland als auch in der Schweiz. See you at the IRONMAN Finishline!

Mehr über IRONMAN WORLD HEADQUARTERS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 1 =