MONTANE Icarus und Phoenix Flight Jacket

0
491

MONTANE Icarus und Phoenix Flight Jacket – weder Mythos, noch ein alter Hut, sondern eine Jacke für Outdoorsportler, die sich nicht verbrennen, aber fliegen wollen.

Ob man mit der Montane Icarus Flight Jacket der Sonne ganz nahe kommt und einem sprichwörtlich Flügel wachsen, wie dem berühmten Ikarus aus der griechischen Mythologie bleibt anzuzweifeln.

Fakt ist, dass diese Jacke ein vielfältiges Einsatzgebiet hat und so manchem Wintersportler, Trailläufer, Wanderfreund und sogar Kletterer fast schon Flügel zu verleihen mag. Um noch ein wenig in der Mythologie zu bleiben, so trägt das entsprechende Damenmodell den Namen Phoenix Flight Jacket. Aus Asche ist die Jacke sicher nicht gemacht, aber sie kann einem doch gut einheizen an kalten Tagen.

Der Schnitt der Montane Icarus Flight Jacket, als auch der seiner Schwester der Phoenix Flight Jacket, ist figurbetont oder nennen wir es lieber ergonomisch – auf jeden Fall ist sie dem Körper so angepasst, dass sie sportliche Aktivitäten bestens mitmacht. Vorgeformte Ärmel mit elastischen Bündchen, seitliche Stretcheinsätze und ein Kordelzug am Saum sind genau die Details, die Sportler sich von einer Jacke wünschen. Eine bestens sitzende und Helm taugliche Kapuze sorgt dafür, dass keiner kalte Ohren bekommt. Flexibilität gepaart mit Atmungsaktivität, jedoch genug Schutz vor Nässe, Kälte und Wind machen die Jacke zum idealen Begleiter auf vielen Outdoor-Pfaden.

Das Innenleben der Montane Icarus und Phoenix Flight Jacket bietet mit dem Füllmaterial PrimaLoft Thermoplume genauso hohe Qualität wie das Featherlite Mini-Rip Innen- und Außenmaterial, welches Bluesign zertifiziert ist. Eine DWR-Imprägierung des Außenmaterials sorgt dafür, dass Nässe und Wind wenig Chance haben. Für Dauerregen ist diese Jacke allerdings nicht gemacht, aber eine Regenjacke über der Montane Icarus und Phoenix Flight Jacket ist eine ideale Ergänzung wenn Petrus seine Schleusen öffnet. Die Jacke ist ein idealer Midlayer wenn es sehr kalt ist. Doch zum verstekcen ist sie fast zu schade, denn optisch kann sie sich wirklich sehen lassen und wird solo getragen – nicht nur beim Sport, sondern auch davor und danach den Träger beziehungsweise die Trägerin in ein gutes Licht rücken. Dabei gibt es sowohl für Damen als auch für Herren eine Farbauswahl, die wohl jeden Geschmack trifft.

Mehr über Montane


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × drei =