Mammut Alpine School jetzt auch in Österreich

474
Foto: Mammut Archiv/Thomas Senf

Ab Sommer 2018 können Outdoor-Enthusiasten auch in Österreich Kurse und Touren bei der Mammut Alpine School besuchen.

Das Schweizer Erfolgskonzept wird in die Ostalpen ausgeweitet und bietet Bergsportbegeisterten unvergessliche Outdoor-Momente. Die Mammut Alpine School (MAS) bringt ihren Gästen die Bergwelt näher.

Leiter der Mammut Alpine School Österreich: Armin Reitner

Ab Sommer 2018 nimmt die MAS ihre Tätigkeit auch in Österreich auf und bietet ein abwechslungsreiches Programm einschliesslich Hochtouren, Kletterrouten und –steigen.

Mit der neuen Niederlassung in Österreich setzt Mammut die rund zehnjährige Erfolgsgeschichte der Mammut Alpine School fort: 2008 gründete Mammut als erste und bisher einzige Outdoor-Marke eine firmeneigene Bergschule. Bergsportbegeisterte Gäste kommen seither in den Genuss eines umfassenden Ausbildungs- und Tourenprogramms in den drei Ländern Schweiz, Deutschland und Österreich. 2015 übernahm Mammut ausserdem die 1981 gegründete Bergschule Uri (BSU). Seit dem Winter 2015/16 bieten die BSU und die MAS ein gemeinsames Programm an. Mit der Eröffnung der MAS Österreich im Sommer 2018 stärkt Mammut das Konzept der eigenen Bergschule und baut das Angebot weiter aus.

Leiter der MAS Österreich wird der staatlich geprüfte Berg- und Skiführer Armin Reitner. Der Oberösterreicher aus der Dachstein-Region ist Mammut Österreich Team Athlet und Sommer wie Winter in den gesamten Österreichischen Alpen unterwegs. Armin sieht der neuen Herausforderung mit Spannung entgegen: „Ich freue mich darauf, vielen Menschen die Ostalpen und den Bergsport näher zu bringen und ihnen eine einzigartige Experience zu bieten.“

Mehr über Mammut Sports Group AG

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + 19 =