Karel Sabbe stellt neuen Rekord auf Appalachian-Trail auf

0
561
SKINS, Karel Sabbe

Der von SKINS gesponserte Ultraläufer Karel Sabbe hat sich im Guinness-Buch der Rekorde verewigt, nachdem er den Geschwindigkeitsrekord des Appalachian Trail (AT) um 4 Tage unterboten hatte.

Am 28. August 2018 hatte der belgische Ausdauerathlet 3.500 Kilometer in 41 Tagen, 7 Stunden und 39 Minuten absolviert und war damit vier Tage schneller als der bisherige Rekordhalter Joe „Stringbean“ McConaughy.

Bild: Karel Sabbe / Skins

Mit einer täglich zurückgelegten Strecke von durchschnittlich mehr als 80 Kilometern, was bis dato ein Novum für einen Rekordhalter auf dem AT darstellt, ist er der erste Ultraläufer in der Geschichte, der sowohl den Rekord des Pacific Crest Trail (PCT) als auch den Rekord des AT hält. „Ich bin mehr als stolz und privilegiert, all diese unglaublichen Abenteuer erlebt zu haben.“

Seinen Rekordlauf begann er im Juli in den Blue Ridge Mountains in Georgia. Anschließend lief er auf dem Appalachian Trail in nördlicher Richtung, um schließlich in Baxter State Park in Maine, unweit der kanadischen Grenze, über die Ziellinie zu sprinten. Um den bisherigen Rekord einzustellen, legte er täglich zwei Marathons durch insgesamt 14 US-Bundesstaaten zurück und trotzte dabei dem schwierigen, gebirgigen und waldreichen Gelände, während sich der nordamerikanische Sommer gerade auf seinem Höhepunkt befand.

Da Karel Sabbe bereits im August 2016 den Geschwindigkeitsrekord des PCT gebrochen hatte, wusste er ziemlich gut, wie er auf Kurs bleiben, eine positive Einstellung behalten und seinen zweiten Weltrekordlauf aufzeichnen konnte. Dank der leichten Zugänglichkeit der Strecke konnten sein Schwager und Physiotherapeut Joren Biebuyck alle kleinen Verletzungen unterwegs behandeln und befreundete Ausdauerathleten, Familienangehörige und Freunde ihn läuferisch begleiten und anfeuern. Damit sein Rekordlauf ins Guinness-Buch aufgenommen werden konnte, sammelte er Unterschriften von vorbeigehenden Wanderern, machte Fotos an wichtigen Plätzen der Strecke, stellte alle vier Minuten aktualisierte Live-GPS-Standortdaten bereit und zeichnete jeden Schritt seines Mega-Laufabenteuers auf Strava auf.

Benjamin Fitzmaurice, Geschäftsführer von SKINS, kommentiert den Rekord des Ausnahmeathleten wie folgt: „Herzlichen Glückwunsch, Karel! Wir alle bei SKINS sind so stolz darauf, diesen unglaublichen Ausdauerathleten zu unterstützen und anzufeuern, der mit jeder vollbrachten Leistung beweist, dass man kein Profiathlet sein muss, um ein Zeichen zu setzen!“

Mehr über SKINS GmbH


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

12 − 2 =