Im Härtetest: MH7 von Ledlenser

0
899

Mit der MH7 definiert Ledlenser die Beleuchtung für Outdoorsportler neu. Sie ist Stirn- und Handlampe in einem und bietet durchdachte Funktionen, die für das Leben draußen absolut sinnvoll sind.

Das Outdoorleben ist vielfältig, Natur-Abenteurer sind vielseitig und flexibel unterwegs, mit leichtem Gepäck und Equipment, auf das sie sich zu 100 Prozent verlassen können. Mit der MH7 definiert Ledlenser die Beleuchtung für Outdoorsportler neu. Sie ist Stirn- und Handlampe in einem und bietet durchdachte Funktionen, die für das Leben draußen absolut sinnvoll sind.

Der Test:
Die MH7 ist sicher nicht die leichteste Stirnlampe und sicher auch nicht so komfortabel wie die Stirnlampen aus der Kollektion für Ausdauer-Athleten. Das Gewicht resultiert aus den Funktionen, die die Lampe mitbringt und die sind wirklich klasse. Doch beginnen wir einmal mit der Einrichtung.

Mitgeliefert wird ein Faltblatt mit Skizzen, wie die Lampe zu bedienen ist. Vieles erklärt sich von selbst – zum Beispiel, wo der Akku hingehört. Dazu löst man den Lampenkopf vom Stirnband. Hier ist Feingefühl gefragt, man sollte nicht zu sensibel zu Werke gehen, aber eben auch nicht zu grob. Grundsätzlich ist sämtliches Material robust und bestens verarbeitet – rohe Gewalt hält die Lampe aber auch nicht aus. Wie der Akku platziert werden muss, dafür muss man schon genauer hinschauen, aber auch das kriegt selbst der unerfahrene Friemeler hin.

Ist die Lampe so weit betriebsbereit geht´s ans Laden. In unserem Fall war die Leuchte in 2.5 Stunden voll aufgeladen. Die MH7 verfügt über einen magnetischen Ladeclip an der Unterseite der Lampe, so kann die Lampe schnell und unkompliziert ans USB-Ladekabel gehängt werden.

Das Lichtbild ist wie allen Ledlenser Lampen ein Traum. Ob eine Stirnlampe ihren Einsatzzweck erfüllt, hängt nicht immer unbedingt von der Lumenzahl ab, viel entscheidender ist das Lichtbild und die Streuung des Lichtes. Diesbezüglich punktet Ledlenser selbst auf geringer Leuchtstufe auf ganzer Linie. Den Fokus des Lichts kann man durch eine einfache Drehbewegung am Lampenkopf auf die eigenen Bedürfnisse und dem Einsatzzweck anpassen. Ein wenig Fingerspitzengefühl muss man hinsichtlich der verschiedenen Modi mitbringen. Die Bedienung über den einen On-/Off-Schalter funktioniert ausgezeichnet, wenn man sich mit der Bedienung vertraut gemacht hat. Wie lange man für welchen Modus drücken muss, das entnimmt man der rudimentären Beschreibungsskizze, die Fertigkeit in der Bedienung der Lampe eignet man sich am besten vor dem ersten ernsten Einsatz in der Praxis an. Zu den Highlights der MH7 zählt mit Sicherheit das Rotlicht, das sich vor allem beim Studium von Karten in der Dunkelheit bestens eignet. Diese Zusatzfunktion hat sich die MH7 von der Ledlenser Campingleuchte abgeschaut.

Im niedrigsten Leuchtmodus reicht laut Plan die Kapazität für 40 Stunden, die maximale Lumenzahl im Boots-Modus beträgt 40 Stunden. Haben wir nicht bis zur Grenze ausgereizt, muss man auch nicht. Sollte keine Ladestation in der Nähe sein, greift man zur Not einfach zu den Einmal-Ersatzbatterien. Die Befestigung der Lampe am Stirnband geht schnell und problemlos. Einen leichten Kritikpunkt muss sich die MH7 allerdings gefallen lassen.

 

 

Das dreigeteilte Stirnband ist nicht die komfortabelste Lösung – da punkten die leichteren Lampen, die mit nur einem Band geliefert werden. Das Band in der Mitte neigt dazu, zu verrutschen. Das Band, das über den Kopf verläuft, kann man zwar mit etwas Fummelei entfernen, wodurch sich der Tragekomfort merklich erhöht, allerdings kann das Gewicht der Lampe bei längerem Tragen dann doch ins Gewicht fallen. Die MH7 ist also definitiv nichts für Ausdauersportler. Der Einsatzbereich der MH7 ist draußen, beim Zelten in der Wildnis, beim Camping mit dem Wohnmobil, bei gemütlichen Wanderungen durch die Dunkelheit oder einfach im Alltag. 


Fazit:

Mit der MH7 bereichert Ledlenser die Ausrüstung von Outdoor-Abenteurern mit einer Stirnlampe, die gehobenen Ansprüche gerecht wird – leistungsstark, flexibel im Handling, einfach zu bedienen und absolut verlässlich und das zu einem Preispunkt, der angesichts der Funktionen und Flexibilität konkurrenzlos ist.

Mehr über Ledlenser GmbH & Co. KG


Überblick der Rezensionen
Bedienung
8
Lichtbild
9
Funktionen
9
Passform als Stirnlampe
7
Einsatzbereich
9
Flexibilität
9
Leuchtstärke
9

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 1 =