Gore beteiligt sich an der #MakeFashionCircular-Initiative der Ellen MacArthur Foundation

3120
Bernhard Kiehl_Gore Fabrics Sustainability Leader

W. L. Gore & Associates (Gore) hat angekündigt, der #MakeFashionCircular-Initiative der Ellen MacArthur Foundation gemeinsam mit 20 globalen Unternehmen beizutreten.

Die Initiative verfolgt das Ziel, neue Perspektiven für die Textilindustrie basierend auf den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft („Circular Economy“) zu entwickeln. Die Initiative vereint führende Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie, ebenso wie Städte, NGOs und Philantrophen. #MakeFashionCircular beruht auf Innovation und Zusammenarbeit. Sie wird ihre Arbeit auf drei Felder konzentrieren:

1.) Geschäftsmodelle, die Nutzungsdauer von Kleidung verlängern
2.) Erneuerbare Materialien, die bedenkenlos getragen werden können
3.) Lösungsansätze, um aus gebrauchter neue Kleidung zu machen

Gore hat in seiner Textilsparte Gore Fabrics den Anspruch, Produkte zu entwickeln, deren Funktion über lange Zeit erhalten bleibt, um so eine längere Tragedauer beispielsweise von Outdoor-Jacken oder Schuhen zu ermöglichen. Dabei strebt Gore Fabrics an, seinen Kunden Produkte mit der optimalen Kombination aus technischer Performance und geringem ökologischem Fußabdruck zu  zu bieten. Dieser Anspruch deckt sich in weiten Teilen mit den langfristigen Zielen von #MakeFashionCircular.

Bernhard Kiehl, Leiter des Nachhaltigkeitsprogramms bei Gore Fabrics: “Wir nehmen unsere Verantwortung für die Umwelt bei Gore Fabrics ernst. Wir freuen uns, zur Initiative MakeFashionCircular mit unserem Wissen und unserer Erfahrung insbesondere rund um das Thema Produktlebensdauer beitragen zu können. Unsere Ökobilanz-Studien zeigen, dass die Lebenszeit von Funktionstextilien der wichtigste Einflussfaktor für deren ökologischen Fußabdruck ist. Deswegen bilden Qualität, Langlebigkeit und Leistung seit jeher die Eckpfeiler unserer Produkte. Wir freuen uns auch darauf, von den anderen Teilnehmern zu lernen und uns inspirieren zu lassen.“

Mit der Beteiligung bei #MakeFashionCircular schlägt Gore Fabrics zudem ein neues Kapitel in der Kooperation mit internationalen Stakeholder-Plattformen auf, die daran arbeiten, die Umweltauswirkungen der Textilindustrie zu verringern. Unter anderem war Gore Fabrics Gründungsmitglied der Sustainable Apparel Coalition (SAC) sowie der Nachhaltigkeits-Arbeitsgruppen der European Outdoor Group und der Outdoor Industry Association (USA). Weitere Informationen zu #MakeFashionCircular sind erhältlich unter tiny.cc/circularfashion und in den sozialen Netzwerken: @circularfibres #makefashioncircular.

Mehr über W. L. Gore & Associates GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − elf =