Eurobike bietet Start-ups eine große Bühne

0
322

Junge Unternehmen bedeuten für jede Branche mehr als nur ein bisschen frischen Wind: Mit ihren unvoreingenommenen und mitunter radikalen Denkansätzen sind Start-ups auch für den Fahrradmarkt regelmäßig wichtige Impulsgeber und Innovationstreiber.

Doch der Zugang zum Markt ist für Newcomer nicht immer einfach. Mit der Eurobike Start-up-Academy und einem neuen Konzept für junge Unternehmen beim Eurobike Award bietet die Eurobike erstmals ein eigenständiges Format um den Markteintritt junger Marktteilnehmer zu unterstützen.

Schon bevor die Eurobike am 8. Juli für rund 1 300 Aussteller und voraussichtlich wieder über 40 000 Fachbesucher ihre Tore öffnet, stehen in diesem Jahr erstmals die Start-ups im Mittelpunkt der internationalen Leitmesse der Fahrradbranche. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals eine eigene Kategorie für Start-ups beim Eurobike Award eingeführt wurde, geht die Messe Friedrichshafen mit diesem neuen Format in diesem Jahr noch einen Schritt weiter: Am Vortag der Messe, also am Samstag, den 7.Juli präsentieren die Finalisten in der Start-up-Kategorie des Eurobike Awards ihr Unternehmen und ihre Produkte erstmals live in einer Pitch-Veranstaltung vor Branchen-Teilnehmern sowie einer Fachjury, die den jungen Unternehmen dabei auch Feedback zu ihren Ideen geben wird. Unmittelbar nach der Pitch-Veranstaltung werden dann die Award-Gewinner in der Start-up-Kategorie bekannt gegeben.

Am ersten Messetag, am Sonntag, den 8. Juli heißt es dann für die jungen Marktteilnehmer Fachwissen in der neuen Start-up-Academy tanken: Erfolgreiche, aber auch gescheiterte Start-ups aus der Fahrradszene erklären hier, wie der Weg in den Fahrradmarkt gelingen oder auch, welche Fehler es unbedingt zu vermeiden gilt. In den Seminaren und Workshops werden zudem Informationen zu Finanzierungsformen, Networking und Kooperationsmöglichkeiten vermittelt.

Kompetente Unterstützung bei der Planung und Durchführung der neuen Aktivitäten für Start-ups erhält die Messe Friedrichshafen von der Berliner Agentur Velokonzept, die mit der Organisation der viel beachteten Start-up Cycling Konferenz im November 2017 ihre Fachkompetenz auf diesem Terrain schon unter Beweis gestellt hat.

“Für jede Branche sind die regelmäßige Erneuerung und neue Impulse durch junge Unternehmen von unschätzbarem Wert, um zukunftsfähig und innovativ zu bleiben. Insofern sehen wir in den neuen Aktivitäten für Start-ups weit mehr als nur eine Bereicherung des Rahmenprogramms, sondern vielmehr eine weitere Komponente im Rahmen einer umfassenden Branchen-Plattform Eurobike”, sagt Stefan Reisinger, Geschäftsbereichsleiter der Eurobike und Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Friedrichshafen.

Mehr über Messe Friedrichshafen GmbH


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × fünf =