Christoph Engl wird neuer CEO der Oberalp Gruppe 

0
253
Christoph Engl, ©KOTTERSTEGER

Die Oberalp Gruppe läutet ab dem 01. September 2018 mit dem neuen CEO Christoph Engl eine neue Ära der Unternehmensführung ein.

Mit Christoph Engl übernimmt ein Markenarchitekt und Experte für alpine Destinationen die Rolle des internationalen Geschäftsführers der Gruppe. Massimo Baratto wechselte nach 17 Jahren als Geschäftsführer bei Oberalp zu Under Armour als Europaverantwortlicher. Nach dieser langen Zeit, großer Verbundenheit und der markanten Unternehmensentwicklung bedeutet die Neubesetzung des CEO einen wichtigen Schritt – verbunden mit neuen Möglichkeiten – für das Unternehmen. Mit Christoph Engl, der als Geschäftsführer der Südtirol Marketing Gesellschaft für die Entwicklung und den Aufbau der Marke Südtirol zuständig war, gewinnt die Eigentümerfamilie einen international erfahrenen Markenexperten. Zuletzt war der gebürtige Südtiroler in Deutschland als Managing Director von BrandTrust, der führenden Unternehmensberatung für Markenentwicklung im deutschen Sprachraum, tätig. Ab September kehrt er zurück nach Bozen und zeichnet gemeinsam mit der Unternehmerfamilie für die Leitung der Eigenmarken SALEWA, Dynafit, Wild Country und Pomoca weltweit, sowie für die Distributionsmarken Under Armour, Speedo, Fischer, Spyder, X-Bionic und andere in Italien verantwortlich. Heiner Oberrauch freut sich darüber, den Berater und erfahrenen Manager nach Südtirol zurück zu holen: „Wir sind froh, dass wir einen Manager wie Christoph Engl mit langjähriger, internationaler Erfahrung wieder nach Südtirol holen können. Unser Glück ist es, dass Südtirol ein attraktiver Lebensmittelpunkt ist und dass wir Christoph Engl mit der Position gleichzeitig eine Aufgabe auf internationalem Parkett anbieten können.“ 

Bergsportbegeisterter Branchen-Neuling bringt frischen Wind nach Südtirol 
Die Neubesetzung mit Christoph Engl, der Erfahrung im Marken- und Unternehmensmanagement mitbringt und mit der Bergsportbranche neues Terrain betritt, sieht Heiner Oberrauch als besondere Chance für die Gruppe: „Wir haben uns gefragt, was wir brauchen, um weiterhin erfolgreich zu sein und das Unternehmen zukunftssicher zu stärken und zu entwickeln. Was brauchen wir, um den Übergang auf die nächste Generation vorzubereiten? Was brauchen wir, um unsere Position als Leader auszubauen und unser Unternehmen in dieser schnelllebigen Umbruchszeit auf das nächste Level zu bringen?“ 

Nach mehrmonatiger Suche nach einem Nachfolger für die Position stach Christoph Engl heraus: er hat sich als Geschäftsführer einer in Europa führenden Unternehmensberatung mit einer Spezialisierung auf das Thema Marke zu einem bekannten und überzeugenden Markenberater ausgebildet. Durch seine langjährige Erfahrung in der Beratung von Marken- und Unternehmen, seiner Erfahrung in Managementpositionen, seine Südtiroler Wurzeln und seine Leidenschaft für den Sport ist die Unternehmerfamilie überzeugt, dass Christoph Engl dem Unternehmen neue Impulse geben wird. Als Visionär hat er Verständnis für die Markenentwicklung in einem internationalen Umfeld. Zudem kann er in seiner beruflichen Laufbahn als Motivator, Mentor und Trainer, sowie in der Entwicklung von Talenten, eindrücklich auf Erfolge und Auszeichnungen zurückblicken. 

Christoph Engl über seine Motivation, die Führung der Unternehmensgruppe zu übernehmen: „Der Standort mit internationaler Ausrichtung, die Branche und das Markenportfolio sind entscheidende Dinge. Zudem erkenne ich die im Unternehmen gelebten Werte einer Familie, als meine eigenen Werte wieder. Wachstum liegt für mich auch in der Mitarbeiterentwicklung und in der Entwicklung von intelligenten Produkten, welche im höchs- ten Maße den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen und Produktionsmethoden bedingen. Im CSR hat dieses Unternehmen nicht nur für Südtirol Maßstäbe gesetzt. Das ist mir auch persönlich wichtig.“ 

„Natürlich muss der neue CEO die Oberalp-Werte leben und beim Generationenwechsel begleiten. Seine internationale Erfahrung und seine Leadership-Skills sind gute Voraussetzungen, um das Unternehmen in einer Welt, die sich im Umbruch be ndet, auf das nächste Level zu bringen“, erklärt Heiner Oberrauch die Entscheidung für den Manager. 

Der neue CEO kann die Werte des Bergsportmarken-Unternehmens leben: Christoph Engl ist aktiver Berg-, Ski- und Radsportler und „die Branche gehört zu seinen Leidenschaften“. Dass die neue Aufgabe für Christoph Engl ein großer Schritt ist, zeigt sich in seiner Einstellung: „Der Erfolg von Unternehmen wird von Menschen gemacht, die diese Unternehmen von innen nach außen entwickeln. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei + 5 =