Besuch bei iQ athletik: Ehrliches Training für Jedermann

0
869

Die Symbiose von Mensch und Material ist die Grundvoraussetzung für das Erreichen der Trainingsziele und einen erfolgreichen Wettkampf. Für Triathleten und Radsportler sollte ein Bikefitting so selbstverständlich sein wie das Training an sich. Nur ein Angebot im Portfolio von iQ athletik, dem Institut zur Trainingsoptimierung.

Rad, Raceoutfit oder entsprechende Radbekleidung und Radschuhe sind das Trio, das beim heutigen Bikefiiting-Termin bei iQ athletik im Alten Bahnhof in Frankfurt Rödelheim die Hauptrolle spielen. Der erste Blick Sebastians gilt jedoch der Körperhaltung. Alles wird akribisch von derHightech Kamera schon einmal für die spätere eingehende Analyse im Bild festgehalten. Nichts wird hier dem Zufall überlassen.

Sebastian Mühlenhoff ist einer der drei Köpfe, die hinter iQ athletik stecken. Dennis Sandig und Andreas Wagner komplettieren das Trio, das vor mehr als 10 Jahren die Idee zu einem leistungsdiagnostischen Institut hatte. Allesamt sind Sportwissenschaftler, Trainer, Pädagogen und vielleicht die wichtigste Ergänzung, um sich die Trainings- und mentale Welt von Sportlern zu vergegenwärtigen, selbst aktive Ausdauersportler.

Der zweite Blick Sebastians gilt den Radschuhen und gleich ernteich ein sanftes Kopfschütteln. “Die sind hin konstatiert er beim Blick auf den linken Schuh. Links ist deine Schokoladenseite mit der du wahrscheinlich ausschließlich zuerst aussteigst und deswegenist die linke Platte komplett abgenutzt, während die amrechten Schuhnoch halbwegs in Ordnung ist. Aber das ist ganz normal.” Der letzte Satz ist für mich entscheidend und insofern ist erst einmal alles okay. Eine Optimierung der Schuhplatten wird dennoch vorgenommen.Es lohnt sich also vor dem Bikefitting-Termin einen kurzen Ausrüstungscheck bezüglich der Radplatten zu unternehmen. Zum Glück hatte ich so etwas schon geahnt und rechtzeitig für Ersatz gesorgt und die eigentlich für das Saisonhighlight vorgesehenen neuen Radschuhe und Platten gleich mitgebracht. Immerhin ernte ich auch hier lobende Worte, wie schon für den Zustand meines Bikes, das ich am Abend zuvor noch einer schnellen Pflege unterzogen hatte, um den gröbsten Schmutz der Ausfahrten durch Wind und Wetter zu verbannen. “Du kannst Dir gar nicht vorstellen, in welchem Zustand sich die Räder unserer Kunden zum Teil befinden. Diesbezüglich ist Dein Rad praktisch schon ein Prachtstück.”

Vom Material geht´s zum Mensch. Die neuralgischen Punkte an Wirbelsäule, Becken, Knie und Fußgelenkwerden mit Klebepunkten markiert und anschließend geht´s ans Eingemachte. Das Bike steht bereits fahrtüchtig auf der Rolle und jetzt wird, wie beim normalen Training auch, in die Pedale getreten. Nach dem ersten Durchgang justiert Sebastian den Sattel neu. Erneutes Fahren offenbart schon einmal ein völlig neues Fahrgefühl.

Eine Nuance, die einen großen Unterschied macht. Fast wie von selbst dreht sich die Kurbel und lässt mich staunen. Eine Schraube mit großer Wirkung verstellt.Lenker und Auflieger sind zwar schon richtig eingestellt, nach mehreren weiteren Durchgängen und den Vergleichen der Aufnahmen am Bildschirm zeigt sich jedoch ein Ergebnis, das zunächst für Ernüchterung sorgt. Meine Anatomie passt nicht zum Rad oder eben umgekehrt. Und da kann eben keiner helfen, außer der Kauf eines neuen Fahrrads. Stellt sich mit Sebastian gemeinsam die Frage, wie sinnvoll das wäre, denn die Rückenschmerzen verursacht die Aeroposition, in “normaler” Rennradhaltung passt das Rad perfekt. Eine Lösung für die Schmerproblematik ist ad hoc nicht in Sicht, da zum Erwerb eines neues Fahrrads das nötige Kleingeld fehlt. Eine Trainingsausfahrt über 150 Kilometer am Tag darauf zeigt aber, dass die Schräubchen, die gedreht wurden, genau die richtigen waren. Sebastian warnte noch, dass alle noch so kleinen Veränderungen zunächst gewöhnungsbedürftig sind, aber ich komme fast schmerzfrei durch’s Training und bin dafür sehr dankbar. Kleine Veränderungen, die mich aber weit voranbringen.

Neben dem Bikefitting bietetiQ athletik alle Voraussetzungen für ein gezieltes Training: Leistungsdiagnostik nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Spiroergometrie, Ernährungsberatung, Laufbandanalysen und natürlich auch die Trainingsplanung. “In den Hochzeiten führen wir mittlerweile pro Woche bis zu 15 Bikefittings durch” erzählt Sebastian. Darunter befinden sich übrigens schon lange nicht mehr nur ambitionierte Triathleten oder Radsportler. Freizeit-Mountainbiker bis hin zu Weltumradlern gehören zum Kundenkreis von iQ athletik. Gerade die Kombination von Trainingsplanung und Ernährungsberatung zieht zunehmend auch Fitness- und Freizeitsportler an, die sich gerne professionelle Hilfe holen. Sei es zur Unterstützung beim Abnehmen oder zur Stärkung der eigenen Gesundheit und Verbesserungder Fitness und Ausdauer, immer mehr Menschen entdecken, dass sie mit professioneller Unterstützung einfach einen Schritt weiter kommen. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Motivation: “Neben der Sportwissenschaft und Sportmedizin habe ich auch Pädagogik studiert, wie sich heute zeigt eine gute Ergänzung” schmunzelt Sebastian.

Trotz aller Professionalität, natürlich werden hier auch Profi-Sportler wie beispielsweise die TriathletenHorst Reichel, Daniela Sämmler, Meike Krebs, Patrick Lange und die gesamte Triathlon Abteilung der Eintracht Frankfurt, aber auch Radsportler wie BjörnThurau oder das MLP-Radteam, um nur einige wenige zu nennen,beraten, herrscht bei iQ athletik eine entspannte und lockere Atmosphäre. Neuestes Team-Mitglied ist übrigens der 13 Wochen alte Jim, ein Appenzeller auf vier Pfoten. Viel haben die drei Motoren in ihr Baby iQ athletik in den vergangen Jahren investiert. Die Trainingsplattform atleta.de, mit der mittlerweile verschiedene Trainer arbeiten, läuft nach Jahren der Entwicklung ebenfalls auf eigenen Füßen. Die Adresse im Alten Bahnhof in Frankfurt-Rödelheim hat sich für Profisportler, für ambitionierte Athleten und für Freizeitsportler zu einer festen Instanz entwickelt. Eine Adresse, die ich mir im Kalender für die nächste Leistungsdiagnostik und für ein Bikefitting des neuen Rads fest vorgemerkt habe.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

sechs + 15 =