Azubitag bei Völkl in Straubing

0
181
Bild: Völkl

Zehn Auszubildende folgten vergangene Woche der Einladung des Skiherstellers Völkl zum jährlich stattfindenden Azubitag ins Straubinger Stammwerk. Im Rahmen einer Werksführung konnten die Teilnehmer dabei einen Blick hinter die Kulissen einer der modernsten Skifabrikationen weltweit werfen und die Arbeitsschritte bei der Skiherstellung live miterleben. Beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen bot sich ihnen dann die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und Austauschen. Völkl-Chef Christoph Bronder brachte den Auszubildenden am Nachmittag im Rahmen einer Präsentation die Historie und Firmengeschichte des letzten in Deutschland verbliebenen Skiherstellers näher und stellte sich in der darauffolgenden Diskussionsrunde den Fragen der Azubis. „Der Azubitag bietet uns jedes Jahr wieder eine wertvolle Gelegenheit die nächste Generation unserer Mitarbeiter besser kennenzulernen und in den direkten Austausch zu kommen. Es ist uns wichtig, dass sich unsere Auszubildenden wohl und wertgeschätzt fühlen – denn bei Völkl legen wir großen Wert auf die Nachwuchsförderung. Vor Ort erleben die Auszubildenden den Spirit dieses Unternehmens hautnah und können sich von unserem Qualitätsmerkmal Made in Germany überzeugen“, erklärt Bronder die Bemühungen um die Auszubildenden.

Mehr über Marker Völkl (International) GmbH

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × vier =