5 Fragen an Michael Price, Director Product & Marketing bei inov-8

0
1241

Seit nunmehr fast einem Jahr ist Michael Price für die britische Laufmarke inov-8 als Director Product & Marketing tätig und wie er unserem Interview vorausschickt, ist ihm die Entscheidung, bei der britischen Marke anzuheuern, nicht schwer gefallen.

„Ich habe eine Leidenschaft für die Natur und Laufen und wollte für eine weltweite Marke arbeiten. inov-8 vertreibt in 60 Ländern. inov-8’s Markenversprechen ist so klar, es liegt im Namen – Innovation.“ Wie wichtig gerade für inov-8 die Wurzeln sind, die Glaubwürdigkeit und ihre Markenbotschafter und wie es um das Potential der im britischen Lake District ansässigen Marke bestellt ist, erläutert Michael Price in unserem Interview. Die Begeisterung für die Marke ist jedenfalls schon alleine in seinen Antworten zu spüren und deswegen liefern wir das Original-Interview in Englischer Sprache gleich mit!

Für Michael Price ist der direkte Kontakt zu Kunden wichtig.

1.) Stichwort „back to the roots“ – wie wichtig ist die Rückbesinnung einer Laufschuhmarke auf die eigenen Wurzeln  und was heißt das speziell für inov-8?
Es ist sehr wirklich äußerst wichtig, deiner Herkunft treu zu bleiben, das macht Marken zu etwas Besonderem. Die Herausforderung ist es, diese Wurzeln zu pflegen und wachsen zu lassen und dabei sicherzustellen, dass sich die Marke weiter entwickelt. Wir kommen aus dem Glauben dass beim Design von Sportswear die Interaktion mit der Umwelt der wichtigste Faktor ist. Produkte sollen mit dem Körper arbeiten und Exterozeption maximieren. Dadurch kann der Körper schnell auf die Umwelt reagieren, der Athlet behält die Kontrolle und kann an seine Grenzen gehen. Das bedeutet auch, dass unsere Produkte immer leicht und agil sind. Wir glauben, dass Grip die wichtigste Eigenschaft für das Laufen im Gelände ist. Wir entwickeln verschiedene Profile für die Ansprüche des jeweiligen Untergrunds. Wir bekommen regelmäßig  Feedback, dass wir den besten Grip bieten. Unser Team lebt unsere Marke. Unser Sitz im Englischen Lake District, der vor kurzem zum Weltkulturerbe ernannt wurde, erlaubt es uns täglich auf den schönsten Trails zu laufen. Ob auf den Trails, am Berg, beim Fellrunning oder im Park, jeder läuft. Wir testen unsere Produkte in dem abwechslungsreichen Gelände, das alles von echten Killer-Downhills bis zu sehr anspruchsvollen Anstiegen bietet, bis auf das Äußerste. Das Wetter wechselt ständig, wir leben im perfekten Testgelände direkt vor der Haustür. Unsere Marke ist also aus den Fells, Trails und den Bergen des englischen Lake Districts geschmiedet.

Mittagspause im inov-8 Style

2.) Herausforderung Glaubwürdigkeit: in welcher Weise lässt sich die Authentizität und die Philosophie von inov-8 Internationalisieren?
Erstens besteht unser Team aus Leuten mit einer Leidenschaft für die Natur und Fitness. Wenn Händler, Läufer oder CrossFit Athleten inov-8 besuchen, erkennen sie, was für eine besondere Marke wir sind. Dieses Team verbreitet unsere Botschaft weltweit, weil es schlichtweg zu 100 Prozent an unsere Marke glaubt. Zweitens sind unsere Produkte leicht, agil und schnell. Sie fühlen sich oft ungewohnt an. Ich war im April beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival und viele probierten unser Produkte an und mochten es einfach schon, wie sie sich anfühlen. Ein Läufer war skeptisch, aber wir konnten ihn überzeugen, unseren Schuh auszuprobieren und er fühlte sich darin so wohl, dass er sich entschloss, den Ultra am nächsten Tag in unserem Rocklite 290 zu laufen und belegte am Ende sogar den 11. Platz. Nach dem Rennen kam er wieder zu mir und erzählte mir, wie sehr er sich in den Schuh verliebt hat. Letztlich ist es unser Markenversprechen, zu innovieren. Wir werden weiterhin sinnvolle Innovationen für Trailrunning und CrossFit entwickeln. Innovationen, die dem Athleten helfen, Grenzen zu überwinden funktionieren weltweit.

Über allem steht das Testerlebnis

3.) Im Heimatland von inov-8 ist die Überzeugung der Markenbotschafter auffällig. Lässt sich diese Überzeugung durch Botschafter auf internationale Märkte übertragen?
Ja. Wir haben auch jetzt schon Markenbotschafter aus der ganzen Welt. Athleten lieben inov-8, weil wir eine klare Botschaft und Richtung haben, die ihnen gefällt. Wenn sie dann das Team, das hinter der Marke steht kennenlernen, dann merken sie, was für eine echte/aufrichtige Marke wir sind. Ich war erstaunt was ein kleines Team erreichen kann und wie es unsere Botschaft weltweit verbreitet. Seine Leidenschaft für die Marke ist ansteckend.

Händler und social media Events im Lake District sind für die Marke wichtig

4.) Wie wichtig wird zukünftig die Zusammenarbeit mit dem stationären Fachhandel sein?
Sehr wichtig – wir investieren viel in das Training von Fachhändlern. Wir laufen mit ihnen, wir bringen sie zum Lake District, um unsere Produkte zu testen und sie hinter die Marke schauen zu lassen – sie leben die Marke mit uns. Ich glaube, dass sich der unabhängige Fachhandel gut schlagen wird. Sportler lieben es, einen Platz zu haben, wo sie sich über ihren Sport austauschen können, über neue Entwicklungen und Produkte informiert werden und ihre Erfahrungen teilen können.

5.) Welches Potential siehst Du für inov-8 in ihrem stärksten Segment, namentlich im Schuhbereich und was sind die größten zukünftigen Herausforderungen, um inov-8 international weiter zu positionieren?
Wir haben schon eine doppelstellige Wachstumsrate, daher sehe ich enormes Potenzial. Der Markt bewegt sich in unsere Richtung. Es ist nicht länger eine Entscheidung zwischen Dämpfung und leichtem Gewicht, es gibt Beides in einem – das liefern wir, leichte und agile Produkte die es dem Körper ermöglichen, seine Umwelt zu empfinden damit er schneller auf sie reagieren kann. Wir werden auch weiterhin sinnvolle Innovationen liefern und um unseren Gründer Wayne Edy zu zitieren: “We are not followers, we’ll never be. We carve a new way, we thrive to innovate.”

Über Michael Price: Seit genau 11 Monaten ist Michael Price für inov-8 tätig. Er blickt auf jede Menge Expertise im Laufbereich zurück, denn vor seinem Wechsel zu den Briten war er als EMEA Marketing Director für Asics tätig. Mittlerweile arbeitet Price nicht nur im Lake District, sondern lebt dort mit seiner Familie, Tür an Tür mit wunderbaren Trails und einer beeindruckenden Naturvielfalt.

1.) What attracted you personally to inov-8?
I have a passion for the outdoors and running and wanted to work for a global brand. inov-8 sells in over 60 countries. Inov-8’s brand promise is so clear, it’s in the name, to innovate. I read a quote from Wayne Edy, our founder “We are not followers, we never will be. We carve a new way, we thrive to innovate.” That’s why I wanted to work for inov-8.

2.) Catchword  „back to the roots“ – how important is it for a brand to stay in touch with it’s roots and what in particular does that mean for inov-8?
It very important to stay connected to your roots. It’s what makes brands special. The challenge is to nurture the roots and grow. And ensure you are always pushing the brand forward.  Our roots come from the belief that the athlete’s interaction with the environment is the most important factor when designing sportswear. We believe the product should work with the body and maximise exteroception. This allows the body to react fast to the environment, meaning the athlete is in control and can push their limits. And it means our products are always light, fast and agile. We also believe that GRIP is the most important feature for off-road running. And we develop different grip profiles for different terrain. And we regularly receive reviews showing that we have the best grip.
As a team we live and breathe our brand. Being based in The English Lake District, a world heritage site, we daily go out running. Everybody runs, whether they are a trail runner, a fell runner or a park runner. This means our products are tested to destruction in the varied terrain of the lakes – from killer downhills to challenging assents. The weather is constantly changing; we live in the perfect testing ground. Meaning our brand is forged for the fells and mountains of The English Lakes.

3.) Challenge ‘credibility’: How can the authenticity and philosophy of inov-8 work globally?
First, we have people that are passionate about the outdoors and fitness. Whenever retailers, runners, and CrossFit athletes visit inov-8, they realise what a special brand we are. Our people spread our message globally. Because they fully believe in our brand. Second, our product is light, agile and fast. It’s very different to wear. Earlier this year, I was at a trail event in Austria. We had so many people trying out product and loving how it feels – one runner was a little skeptical, we got him to try our product. He loved the feel. And decided to run the Ultra in our Rocklite 290 and came 11th. He came back and told me how much he loved our shoes. Finally, our brand promise is to innovate. We will deliver meaningful innovations for off-road running and for the sport of CrossFit. Innovations that work for the sports athlete will transcend boundaries and work globally.

4.) In the home of inov-8 the passion of brand ambassador is very noticeable. Can this passion from ambassadors reach a global audience?
Yes. We already have ambassadors from around the world. Because our brand has such a clear meaning and direction, athletes find our brand and love what we are doing. They love our product. And then when they meet the people behind the brand, they realise what a genuine brand we are. I’ve been amazed with what a small group of people can achieve. And how they can take the message globally. That’s because they are so passionate about what we do as a brand.

5.) What importance does the brick and mortar retailer play in inov-8’s future?
Very important – we spend a lot of training people that work in bricks and mortar. We take them on runs, we bring them to The Lakes so they can test our product and get behind our brand – live the brand with us. I believe that strong independent sports stores will thrive. Sports people love to go to a location where they can talk about their sport, they can hear about new products, they can share their experiences.

6.) What potential do you see for inov-8 in it’s strongest segment, i.e. shoes?
We are already growing at a double digit rate. So I see enormous potential. The market is moving in our direction. You know longer have to choose between lightweight and cushioning, you can have both – that’s what we provide, light and agile products that enhance your bodies sensitivities to the environment.

7.) What in your opinion is the biggest challenge inov-8 faces in positioning itself on a global market?
To continually deliver meaningful innovations and live by Wayne’s quote – “We are not followers, we’ll never be. We carve a new way, we thrive to innovate.”

 

Mehr über INOV 8


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben + 3 =