Red Bull Drahtesel sucht die kreativsten Fahrraddesigns

0
51

Mit Red Bull Drahtesel startet die Suche nach dem kreativsten, ausgefallensten Fahrrad Marke Eigenbau.

Radverrückte Tüftler und Bastler ab 18 Jahren sind aufgerufen, sich als 2er-Teams zu bewerben, um ihren ganz eigenen Drahtesel zu konstruieren. Am 10. Juni 2017 werden diese dann einer fachkundigen Jury in Mannheim vorgestellt und bei einer Ausfahrt, die im Rahmen des MonnemBike Festival stattfindet, einem begeisterten Publikum präsentiert.

Retro-Kult oder futuristisches High-Tech, Minibau oder Maximaschinen: Die Richtung ist egal, aber Fantasie und Fahrbarkeit sind gefordert. Es geht um außergewöhnlichen Style, überraschende Elemente und ausgefallene Lösungen. Die Freiheiten sind groß: Welches Material zum Einsatz kommt, welche mechanischen Lösungen erfunden werden – den technischen und handwerklichen Finessen sind keine Grenzen gesetzt. Im Rahmen des MonnemBike Festivals in Mannheim – dort wo 1817 Karl von Drais die Laufmaschine erfand – urteilt die Experten-Jury am 10. Juni über Kreativität und Ingenieurskunst, bevor es schließlich auf den Drahtesel-Ausritt durch Mannheim geht. Ziel ist das Erreichen der Ziellinie und damit der Beweis der Fahrtüchtigkeit der eigens entwickelten Fahrräder.

Die Bewerbungsphase startet jetzt unter redbull.com/Drahtesel. Hier finden sich die Anmelde- Details und alles, was beim Design beachtet werden muss. Natürlich soll der Fantasie beim Red Bull Drahtesel-Design maximaler Freilauf gewährt werden, doch ein paar Regeln gibt es dennoch zu beachten. Es gibt beispielsweise Vorgaben zu den Maximalmaßen, zum Gesamtgewicht und es dürfen auch keine externen Energie-Quellen genutzt werden – einzig erlaubter Antrieb ist die Muskelkraft des Fahrers. Funktionierende Lenkung und Bremsen sind Voraussetzung und der Skizzen-Entwurf aus der Bewerbung muss dem Fahrrad entsprechen.

Auf das Gewinner-Team wartet ein unbezahlbarer Preis: Es geht für ein Wochenende nach Kalifornien in das Headquarter von Specialized, einer der größten und innovativsten Radmarken der Welt. Dort dürfen die Sieger mit Creative Director Robert Egger einen exklusiven Blick hinter die Design- und Entwicklungskulissen werfen.
Leidenschaftliche Radkonstrukteure können den Entwicklungsprozess in faszinierenden, kreativen Beiträgen via #redbulldrahtesel teilen.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

16 − eins =