ÖTILLÖ Swimrun kommt nach Mecklenburg

0
75
Foto: Jakob Edholm

Glitzernde Seen, ausgedehnte Buchenwälder und farbenfrohes Herbstlaub: Die faszinierende Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte ist am 23. Oktober 2016 Schauplatz des ersten ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes.

Schauplatz des ersten ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes ist die Mecklenburgische Seenplatte zwei Autostunden nördlich von Berlin. Die Startflagge senkt sich in Wesenberg in Mecklenburg-Vorpommern, das Ziel der Strecke liegt in Rheinsberg in Brandenburg. Insgesamt legen die Teilnehmer 45 km zurück, darunter 14 Schwimmpassagen von insgesamt 10 km Länge. Der längste zu schwimmende Teilabschnitt führt über 2000 m. Die Buchenwälder, deren Ausläufer oft bis direkt an die Seeufer reichen, bieten viele weiche Waldwege zum Laufen und werden Ende Oktober in herbstlichen Farben leuchten. Bei fast 25 % Schwimmanteil müssen die Sportler aber im Schwimmen ebenso fit sein wie im Laufen!

Die acht besten Teams des ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes qualifizieren sich für die nächste ÖTILLÖ Swimrun-Weltmeisterschaft am 4. September 2017 in Schweden: Drei Herren-, zwei Damen- und drei Mixed-Teams. Insgesamt werden 200 Teams an dem Event der ÖTILLÖ Swimrun World Series teilnehmen, darunter einige der weltbesten Swimrunner und die starken deutschen Duos Team Campz mit André Hook und Wolfgang Grohé (Hamburg) sowie The German Sparkle Party mit Fabian Eberhard (München) und Markus Rössel (Heilbronn).
[abx ean=”0749266078636″ title=”Zoogs” template=”14661″]

“Wir freuen uns sehr auf die ÖTILLÖ-Premiere in der Mecklenburgischen Seenplatte”, sagte Rennleiter Michael Lemmel, der den ÖTILLÖ gemeinsam mit seinem schwedischen Landsmann Mats Skott gegründet und den Swimrun-Sport vor zehn Jahren erfunden hat. “Wir haben in Deutschland nach einer Location gesucht, die anders als alle anderen Austragungsorte der ÖTILLÖ World Series ist. Von der Mecklenburgischen Seenplatte waren wir sofort völlig begeistert. Die Region ist verkehrstechnisch bestens angeschlossen, bietet wunderbar sauberes Wasser und ist außerhalb Deutschlands noch relativ unbekannt – eine wunderschöne, ursprüngliche Landschaft, die sich wirklich von allen anderen ÖTILLÖ-Rennen unterscheidet!”

Im Rahmen der Qualifikationsrennen finden auch die ÖTILLÖ Swimrun Sprints statt – kürzere Rennen mit einfacheren Kursen für alle, die den Swimrun-Sport ausprobieren wollen. Der ÖTILLÖ Swimrun Sprint 1000 Lakes am 22. Oktober 2016 wird zwischen 13 und 15 km lang sein und zirka 15 % Schwimmanteil haben; die endgültige Streckenführung geben die Veranstalter im August bekannt. Bei diesem Sprintwettbewerb werden voraussichtlich 50 Duos starten. Weitere Informationen auf otilloswimrun.com.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × eins =