drei auf einen Streich

Einleitung:
Sommerzeit – Urlaubszeit! Was passt da besser für einen Härtetest als Reisetaschen! Drei verschiedene Barrels von Tatonka treffen bei uns ein und schon der erste Blick bestätigt, das wird unsere Reisen aufwerten. In gewohnt schlichtem Design ohne Schnickschnack und robust sehen sie aus. Optimal für die unterschiedlichsten Reiseziele. Wir packen unsere Koffer… beziehungsweise Reisetaschen: Die Tatonka Barrel Roller L, die Tatonka Barrel M und die Tatonka Care Barrel.Tatonka
Der Test:

Wenn ein Bison auf Reisen geht, dann muss es ziemlich viel aushalten. Und genau hierfür sind die Tatonka Barrels gemacht. Robust, absolut strapazierfähig, wasserdicht aus Tarpaulin 1000 und Textreme 6.6 gefertigt, ist ihnen so leicht nichts anzuhaben. Da reißt nichts, da verliert nichts seine Farbe und Wasser hat absolut keine Chance. Diese Taschen kann man auch in den Regen vor das Zelt stellen. Und damit jeder weiß, wem sie gehören, haben sie auch ein Namensschild.
Im Härtetest Tatonka Barrel

Im Härtetest Tatonka BarrelDie Barrel Roller L fasst ein Volumen von 80 Liter und ist somit perfekt geeignet für eine längere Reise. Besonders praktisch sind natürlich die Rollen und der Teleskop-Handgriff wenn man mit dem Zug oder Flugzeug unterwegs ist oder aber auch auf dem Weg vom Auto ins Hotel. Die Öffnung wurde im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößert und ein gepolsterter Boden hält die Tasche in Form und macht das Packen wirklich einfach. Die Aufteilung der Barrel Roller L gestaltet sich schlicht: Ein großes Fach und eine Netztasche im Deckel. Wenn die Tasche eines aushält, ist es, absolut vollgestopft zu werden, denn der Reißverschluss ist so stabil, dass er selbst, wenn die Tasche fast aus allen Nähten platzt, hält. Und Nähte platzen natürlich auch nicht, denn die sind extra verstärkt. Wenn man die Rollen nicht benutzen will, hat man auch die Möglichkeit, die Barrel Roller L in der Hand zu tragen oder den gepolsterten, längenverstellbaren Schultergurt zu benutzen. Alle Tragevarianten sind bequem, wenn doch bemerkt werden muss, dass durch ihr Eigengewicht von 4 Kilogramm, bedingt durch die Rollenkonstruktion, das Tragen ganz schön in die Arme gehen kann. Zusätzliche seitliche Griffe machen auch ein Tragen vor dem Körper möglich, was aber eher nur zum Ein- und Ausladen ins Auto oder in den Zug nützlich ist. Der Einsatz der Barrel Roller L für längere Reisen mit Hotelaufenthalt oder auch beim Camping hat sich als perfekt erwiesen. Die Barrel Roller gibt es in drei Größen: S – L und sie ist in fünf bunten Farben erhältlich.

Die kleine Schwester, die Barrel M, hat andere Einsatzbereiche gefunden. Sie ist mit einem Fassungsvermögen von 65 Litern und einem Gewicht von 1,5 Kilogramm ein Begleiter für viele Bereiche. Ob nun für einen Wochenendtrip oder für Menschen, die mit wenig Gepäck auch länger reisen – ob zu einer Laufveranstaltung oder aber auch für die Kids zum Fußballtraining – sie überzeugte in allen Bereichen. Material und Ausstattung entsprechen im Wesentlichen dem der Barrel Roller L, bis auf die fehlenden Rollen. Dafür verfügt die Barrel M noch über Einschubtaschen innen und eine Seitenöffnung, die beim jetzigen Modell auch vergrößert wurde. Der Clou der Barrel M, vor allem für die Kids, sind die verstaubaren Rucksack-Schultergurte. Somit hat man quasi 2 in 1 – Rucksack und Tasche in einem. Und zudem noch eine Tasche die so vielfältig genutzt werden kann und so unverwüstlich ist, dass keiner darauf verzichten sollte. Auch die Barrel gibt es in verschiedenen Größen, nämlich von XS-XXL und in fünf harmonischen Ton-in-Ton Farben.
Das dritte „Fässchen“ unseres Tests war die Care Barrel. Eine Waschtasche, ebenfalls aus wasserdichtem robusten Tarpaulin 100 verarbeitet. Diese fand ihre Berechtigung sowohl im Hotel als auch beim Camping. Wobei sie für letzteres besonders geeignet ist. An einem kleinen Haken aufgehängt, ist das Innenleben so gestaltet, dass der Inhalt gut sortiert sichtbar ist. Auch fand selbst Frau genügend Platz für Beauty- und Pflegeprodukte und erfreute sich an einem unzerbrechlichen abnehmbaren Spiegel. Da wurde das Styling draußen leicht gemacht. Eine Handschlaufe macht diesen kultigen Kulturbeutel fast schon zum Handtäschchen. Die Care Barrel
gibt es in Schwarz, Rot und Blau.




Fazit:
Die Produkte aus der Barrel Serie von Tatonka bestechen durch jede Menge durchdachter Details, schlichter Härtetestlogo / Tatonka Barrelansprechender Optik, Robustheit und Wasserdichtigkeit. Egal welche Barrel einen bei einer Reise oder einem Ausflug begleitet, sie ist stets eine sehr gute Wahl. Für echte Outdoor-Freaks ein Muss, da die Barrels nahezu unverwüstlich und wasserdicht sind und jede Menge Matsch, Sand oder sonstigen Schmutz abkönnen, ohne dass der Inhalt irgendwie leidet. Durch ihre harmonische frische Farbgebung und ihre kultige einzigartige „Fässchen-Form“ passen sie aber auch bei jedem Business-Meeting in‘s schicke Hotelzimmer.zum Shop >>>
[abx  ean=“4013236972634″ title=“Tatonka Barrel “ template=“14661″] [abx  ean=“4013236988017″ title=“Tatonka Barrel “ template=“14661″] [abx  ean=“4013236982916″ title=“Tatonka Barrel “ template=“14661″]

drei auf einen Streich

8.6 Großartig

Die Produkte aus der Barrel Serie von Tatonka bestechen durch jede Menge durchdachter Details, schlichter ansprechender Optik, Robustheit und Wasserdichtigkeit. Egal welche Barrel einen bei einer Reise oder einem Ausflug begleitet, sie ist stets eine sehr gute Wahl. Für echte Outdoor-Freaks ein Muss, da die Barrels nahezu unverwüstlich und wasserdicht sind und jede Menge Matsch, Sand oder sonstigen Schmutz abkönnen, ohne dass der Inhalt irgendwie leidet. Durch ihre harmonische frische Farbgebung und ihre kultige einzigartige „Fässchen-Form“ passen sie aber auch bei jedem Business-Meeting in‘s schicke Hotelzimmer.

  • Wasserdicht 8
  • Details 8
  • Design 8
  • Teleskop-Handgriff 9
  • robust 9
  • Reißverschluss 9
  • Rollen 9
Mehr über TATONKA GmbH
Teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort