Frische für den Körper, Balsam für die Seele – Sportliches für Haut und Haar

0
86

Sportliches für nach dem Sport – unsere Übersicht von Duschgels, die nicht null acht fünfzehn sind.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir haben uns vorgenommen, in unserer kurzen Übersicht auf die typische Supermarkt-Range von sportiven Duschgels bewusst weitestgehend zu verzichten. Wir sind keine Freunde der großen Kosmetik-Marken und wir verzichten gerne auf Axe, Nivea, Cliff, DuschDas und Co. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Haut etwas Besseres verdient hat und das Gewissen halbwegs beruhigt sein kann und stellen also vorwiegend Produkte von Marken vor, deren Engagement ein Nachhaltiges ist.

Dabei haben wir uns – wie alle Verbraucher – darauf verlassen, wie sich die Marken selbst positionieren, auf die gängigen Labels mit denen Naturkosmetik per Gesetz gekennzeichnet wird sowie auf die Positionierung im Handel. Wenn man sich allerdings mit sportiven Duschgels beschäftigt, gehört die Sportdusche von Sebamed zwangsläufig dazu.

Sebamed – Wissenschaft für die Haut
Wer kennst sie nicht, die Sebamed Sportdusche? Ob bei großen Laufveranstaltungen wie den Marathonevents in Hamburg, Frankfurt und Berlin, in der Fußball Bundesliga oder im Radsport mit einem eigenen 50-köpfigen MTB-Team, das bei großen Events im Sebamed Outfit an den Start geht, ob als Partner der Deutschen Sporthilfe oder beim Ute Mückel Triathlon Team, der Sebamed-Frische-Kick ist dort am Start, wo die Haut eine besonders milde und sanfte Reinigung benötigt.

So die Aussage des Unternehmens. Also kommt man als Sportler irgendwie an Sebamed nicht vorbei. Die Sportdusche, die unter dem Dach der Sebapharma vertrieben wird, hat den Anspruch, der Haut auf wissenschaftlichem Wege zu begegnen. Außerdem hat uns der Läufer in Sebamed-Gestalt persönlich schon viel zu oft bei diversen Marathonveranstaltungen begleitet, als dass wir auf die Sportdusche mit medizinischem Anspruch in unserer kurzen Vorstellung hätten verzichten wollen. Schließlich hat sich bislang kaum eine andere Marke im Sport so dominant platziert und auch heute noch mischt sich das füllige Sebamedmännchen unter das Volk der Marathonläufer, nimmt den Applaus des Publikums dankbar entgegen und posaunt damit die Werbebotschaft des medizinischen Hautpflegespezialisten weit über die aktiven Teilnehmer hinaus in die Sportwelt. Und so ist die frische Sebamed Sportdusche immer noch fester Bestandteil im Starbeutel der von Sebamed unterstützten Events und damit die Pflege für die Haut nach dem Zieleinlauf für die aktiven Teilnehmer so mancher großer Sportevents gesichert. 4.95 Euro für 200 ml muss man für den Frischkick des Haut- (und Haar-)spezialisten in Drogerie- und Supermärkten hinblättern, um seiner Haut die Sebamed Erfrischung in Form der Sportdusche zukommen zu lassen. “Die Wissenschaft für gesunde Haut” hat eben seinen Preis. Seine wohltuende Wirkung ist subjektiv nicht unbedingt spürbar, aber die Duschlotion mit dem unaufdringlichen “Frische-Kick” ist durchaus angenehm auf der Haut. Betörend ist der Duft der Sportdusche nicht gerade, aber man fühlt sich nach dem Duschen trotz des medizinisch-wissenschaftlichen Anspruchs auch nicht wie in einem Labor oder in einer Apotheke. Am ehesten ist die Sportdusche in Drogerien zu finden, auch wenn Sebamed in dem einen oder anderen Supermarkt geführt wird, die Sportdusche ist dort zumindest meistens Mangelware.

Sixtus – frisch von der Alm
Sixtus Alpenkräuter, das ist mehr als Duschpflege. Gleich ein ganzes Bataillon an Pflegeprodukten haben die Kräuter-Spezialisten vom Schliersee im Angebot. Vom Fußbalsam über Gesäßcreme,, vom Fußdeo bis zum Kühlspray, vom Massage-Öl bis zum Relax Balsam, vor und nach dem Sport – also irgendwie auch für die Seele – ja, da blickt nur der gewiefte Konsument durch und findet sich zurecht. Im Gesamtangebot haben die Alpenkräuter-Pflegeerfinder mit Tradition also auch ein 2in1 Duschgel. Vollgespickt mit Kräutern duftet die Emulsion fleißig nach Alpen, na ja, oder nach Heu und Wiese und Bergen, jedenfalls irgendwie gesund und sehr erfrischend. Das ist auch das Gefühl, das Sixtus auf der Haut hinterlässt, eine wohltuende Frische mit Pflegegefühl, das ist gerade nach dem Sport eine Oase des guten Gefühls. Vielleicht auch ein Argument für Sixtus ist zumindest unter Triathleten, dass man sich seit Jahren als Namensgeber einer der traditionsreichsten Tritahlonveranstaltungen engagiert – dem Sixtus Alpentriathlon und zumindest bei dieser Veranstaltung bekommen die Teilnehmer Alpenfeeling pur zu spüren. Wir haben uns auf der Suche nach der Sixtus Alpenkräuterdusche schwer getan, in diesem Fall muss man sagen: Gut, dass es den Online-Handel gibt.

Sport Lavit – Gutes aus dem Sportfachhandel
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich nach einem meiner ersten Volksläufe über 10 Kilometer an einem kalten Novembertag zum Duschgel meines Vereinskollegen griff. Denn mein ohnehin schon ausgekühlter Körper sah sich nicht nur mit einer kalten Dusche, sondern dann auch noch mit einem äußerst erfrischenden Duschlotion konfrontiert. Es war schlichtweg der falsche Moment für meine erste Begegnung mit Sport LAVIT. Die Schweizer-Effax GmbH ist ein deutsches Unternehmen und sitzt im nordrhein-westfälischen Nordwalde mit eigener Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung. Bereits seit über 80 Jahren wird Sport LAVIT ausnahmslos über den Sportfachhandel vertrieben. Produziert wird nach dem GPM-Standard, die höchste international anerkannte Richtlinie zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Pharmazie. Für einen effizienten Rohstoff- und Energieeinsatz wurde die Herstellung der Schweizer-Effax GmbH 2016 wiederholt vom Kreis Steinfurt mit dem Ökoprofit-Zertifikat ausgezeichnet, nachdem sie dieselbe Auszeichnung bereits im Jahr 2004 erhalten hatte. Eine echte Pionierleistung also! Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind demnach in der Unternehmensphilosophie fest verankert. Das spürt man unter der Dusche nach dem Sport natürlich weniger, dafür aber auf Anhieb die stark kühlende Wirkung des Duschfit von Sport LAVIT. Durch die stark kühlende Wirkung soll auch ein Nachschwitzen verhindert werden, nicht nur in den Sommermonaten ein angenehmer und lang anhaltender Frische-Kick. Ein Koffein-Komplex soll den Körper zusätzlich vitalisieren, also quasi die Cola für die Haut. Die Duschfits gibt es einmal in der Variante mit Menthol und einmal mit einem frischen Grapefruitduft, sportlich und herb. Praktisch auch das Two in One.

Kneipp – Historie neu aufgelegt
Schnell auf die Favoritenliste und in die Regale gängiger Supermarktketten schafft es die GREEN BRAND Kneipp. Mehr als 125 Jahre Erfahrung mit Heilkräutern, die geballte Kompetenz rührt eigentlich aus der natürlichen Heilkunde Sebastian Kneipps, dem Urvater der alternativen Medizin. Heute engagiert sich das Unternehmen zunehmend im Bereich der Naturkosmetik und Schönheitspflege und damit natürlich auch mit einem reichhaltigen Angebot an Pflegeduschen für Sie und Ihn. Preislich liegen die Duschgele im Mittelklassen Segment. Zwischen drei und vier Euro liegen die Angebote, das ist nach Region und Anbieter ziemlich unterschiedlich. Mann oder Frau benötigt nicht viel des Gels, um sich komplett einzuseifen und für Herren ist das 2 in 1 für Haut und Haar gerade nach dem Sport äußerst praktisch. Ergiebig also sind die 200 ml Duschgels, sie riechen auch noch gut und hinterlassen nicht nur einen wohligen Geruch, sondern auch ein gutes Gefühl – zumindest auf der Haut. Von einem Aufhellen der Stimmung berichten gar unsere weiblichen Testpersonen, die es mit der Aroma Pflegedusche “Lebensfreude” versuchten. Irgendetwas muss ja dran sein, an dem Guten, was drin ist. Kneipp garantiert, seine Produktpalette komplett ohne Tests an Tieren auf den Markt gebracht zu haben. Ohnehin ist die Transparenz in Sachen Rohstoffeinkauf, Produktion und nachhaltigem Engagement auf der firmeneigenen Webseite immens und irgendwie muss man ja auch mal glauben, was da steht und was das Unternehmen uns hoffentlich guten Gewissens vorstellt. Hinter den Kulissen des Heilpflanzenexperten steht mit Hartmann eine medizinische Muttergesellschaft. Die Schönheit und Pflege aus der Natur ist also eine lohnenswerte Sache und ob der gute alte Sebastian Kneipp sich angesichts der Ausrichtung der Marke, die seinen Namen trägt, im Grabe umdrehen mag, werden wir ganz sicher nie erfahren.

Speick – ein Monopol auf eine Heilpflanze
Bleiben wir bei den Kräutern. Eine Heilpflanze gibt einem Unternehmen seinen Namen. Die Rede ist von Speick. Das Speick-Extrakt bestimmt die komplette Range des mittelständischen Familienunternehmens aus der Nähe von Stuttgart, bei dem noch alles in einer Hand ist. Das Unternehmen hat ein Monopol auf die Alpenpflanze, die unter Naturschutz steht. Erstaunlich also, dass man mit so wenig Kraut so viel anbieten kann. Aber trotzdem: Das Hair & Body Duschgel ist äußerst praktisch, die meisten der Shampoos und Duschgels vegan. Im Jahr 2013 durfte sich Speick über die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises freuen, ein Jahr später gab es den CSR-Preis der Bundesregierung on top. In gängigen Supermarktketten wird man auf der Suche nach Speick nur schwer fündig, das Unternehmen positioniert sich deutlich dort, wo es ein passendes Umfeld findet – in erster Linie eben in Drogeriemärkten. Das Hair & Body Duschgel liegt bei 4,79 Euro für 250 ml. Das Geld dürfte gut angelegt sein. Das Unternehmen legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region und auf die Vermeidung von langen Transportwegen. Übrigens: Das Stuttgarter Unternehmen hat seinen Ursprung im Jahr 1928 – genügend Know-How in Sachen Naturkosmetik sollte also vorhanden sein und immerhin weiß man hier ebenfalls, wo das Geld am Ende landet, nämlich in der heimischen Wirtschaft.

Weleda – Mensch und Natur im Einklang
Erst jüngst wurde Weleda mit dem CSR-Preis der Bundesregierung ausgezeichnet und auch 2016 war in Sachen Preise ein erfolgreiches Jahr für Weleda. So holte sich das auf der Anthroposophie Rudolf Steiners basierende Unternehmen im vergangenen Jahr den Deutschen Nachhaltigkeitspreis, den Swiss Ethik Award sowie den Sustainable Beauty Award. Eine Bergbewohnerin gibt dem Sport-Duschgel von Weleda seinen Vornamen, die Arnika. Ob die Bergwohlverleih dazu imstande ist, Berge zu versetzen sei dahingestellt und lassen wir die anthroposophische Sicht auf das Sport-Duschgel einmal außer acht. Angereichert ist das Arnika Sport-Duschgel jedenfalls mit Rosmarin und Lavendel, das ist eben nicht nur eine Wohltat für die Haut, sondern auch für die Nase. Um´s Gewissen muss man sich bei der Verwendung der Weleda-Variante auch keine Gedanken machen, es ist vegan, hierzulande tierversuchsfrei und sämtliche Rohstoffe sind natürlichen Ursprungs. Das Duschgel selbst hat eine transparente Gelkonsistenz und lässt sich leicht auf der Haut verteilen, um sich anschließend zu einem angenehmen Schaum zu entfalten. Wer sich nach dem Sport unter der Dusche entspannen möchte, dürfte sich hier bestens aufgehoben fühlen. Einen Tribut fordert das Arnika Sport-Duschgel jedoch, nämlich den an die Geldbörse. Zwischen sechs und sieben Euro muss manfür 200 ml investieren und das schlägt im eigenen Haushaltsetat eine ziemliche Kerbe.

Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × fünf =